Umfrage

Wie ist eure Meinung zu dem AKW-Unfall?

kann passieren, weiter gehts
 
4 (14.8%)
wird total überbewertet
 
1 (3.7%)
kann man nichts dran ändern, uns fragt niemand
 
7 (25.9%)
ganz schlimme Sache, macht mir Angst
 
5 (18.5%)
bin für sofortige Abschaltung aller älteren Meiler
 
7 (25.9%)
bin für sofortigen kompletten Ausstieg und grundsätzlich gegen Atomkraft
 
3 (11.1%)

Stimmen insgesamt: 13

Autor Thema: [Umfrage] AKW Unfälle ? In Japan ? Langweilig !  (Gelesen 10122 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Karl

  • Windows-BIOS-Flasher
  • ***
  • Beiträge: 70
  • Geschlecht: Männlich
  • Respect: 0
    • Profil anzeigen
[Umfrage] AKW Unfälle ? In Japan ? Langweilig !
« am: 14. März 2011, 14:33:45 »
0

Mich würde mal die Meinung dazu quer durchs Forum interessieren, nachdem in Japan den dortigen Betreibern gerade das 2. Reaktorgebäude um die Ohren geflogen ist, und mit Nr. 3 jeden Moment dasselbe passiert.

[ ] kann passieren, weiter gehts
[ ] wird total überbewertet
[ ] kann man nichts dran ändern, uns fragt niemand
[ ] ganz schlimme Sache, macht mir Angst
[ ] bin für sofortige Abschaltung aller älteren Meiler
[ ] bin für sofortigen kompletten Ausstieg und grundsätzlich gegen Atomkraft


PS:
Mein Kreuz könnte man an die unterste Auswahlmöglichkeit setzen, denn ich bin grundsätzlich gegen Atomkraft

mfG
Karl



Offline 'Sascha'

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • Beiträge: 8013
  • Geschlecht: Männlich
  • Respect: +3
    • Profil anzeigen
Re: [Umfrage] AKW Unfälle ? In Japan ? Langweilig !
« Antwort #1 am: 14. März 2011, 14:49:25 »
0
Wenn jemand hieraus eine Umfrage macht, lasst bitte mehrere Kreuze zu. Ich würde meine Kreuze bei 3, 4 & 5 setzen. Ohne Atomkraft geht es noch nicht... mir macht die Situation aber Angst, dass wir sowieso nicht gefragt werden und selten etwas ändern können. Wir sind den Kapitalisten schutzlos ausgeliefert und die Politik macht da munter mit.
« Letzte Änderung: 14. März 2011, 14:51:32 von 'Sascha' »
Gamer System @SysProfile - aufgerüstet 01.05.2011
Silent Server & HTPC @Nethands - aufgerüstet 22.07.2011

Offline Daniel

  • HT4U.net Redakteur
  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 6955
  • Geschlecht: Männlich
  • Proud to be!
  • Respect: +7
    • Profil anzeigen
Re: [Umfrage] AKW Unfälle ? In Japan ? Langweilig !
« Antwort #2 am: 14. März 2011, 14:59:16 »
0
ich kümmere mich darum... sekunde
mfg
Daniel
All suspects are guilty, period. Otherwise they wouldn´t be suspects, would they?
I busted a mirror and got seven years bad luck, but my lawyer thinks he can get me five.

Offline Daniel

  • HT4U.net Redakteur
  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 6955
  • Geschlecht: Männlich
  • Proud to be!
  • Respect: +7
    • Profil anzeigen
Re: [Umfrage] AKW Unfälle ? In Japan ? Langweilig !
« Antwort #3 am: 14. März 2011, 15:02:38 »
0
Mich würde mal die Meinung dazu quer durchs Forum interessieren, nachdem in Japan den dortigen Betreibern gerade das 2. Reaktorgebäude um die Ohren geflogen ist, und mit Nr. 3 jeden Moment dasselbe passiert.

Nach Anregung von Karl.
« Letzte Änderung: 14. März 2011, 16:20:00 von Daniel »
mfg
Daniel
All suspects are guilty, period. Otherwise they wouldn´t be suspects, would they?
I busted a mirror and got seven years bad luck, but my lawyer thinks he can get me five.

Offline Daniel

  • HT4U.net Redakteur
  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 6955
  • Geschlecht: Männlich
  • Proud to be!
  • Respect: +7
    • Profil anzeigen
mfg
Daniel
All suspects are guilty, period. Otherwise they wouldn´t be suspects, would they?
I busted a mirror and got seven years bad luck, but my lawyer thinks he can get me five.

Offline Byron

  • Administrator
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 5242
  • Geschlecht: Männlich
  • Respect: +8
    • Profil anzeigen
Re: [Umfrage] AKW Unfälle ? In Japan ? Langweilig !
« Antwort #5 am: 14. März 2011, 16:28:06 »
0
Musste drei Stimmen abgeben (1,3,4) um meine Sicht der Dinge einigermaßen zu treffen. Natürlich hat man Angst wenn man so manche Berichte sieht, vor allem in Konstellation mit den enormen Zerstörungen durch Erbeben und Tsunami. Angst hat man auch, weil der Informationsfluss stockend ist und immer wieder gegensätzliche Aussagen kursieren.

Vor allem habe ich Angst um die Menschen die dort in unmittelbarer Nähe sind. Angst um mich hier habe ich nicht. Das ist zu weit entfernt, als dass es selbst bei ungünstigen Verhältnissen zu uns gelangt. Insofern denke ich "weiter geht's, ändern können wir eh nichts".

Eins finde ich jedoch höchst beachtlich. Die anscheinend hunderten Arbeiter, die dort wissentlich ihre Gesundheit gefährden, wohl eher ihr wissentlich schaden und vllt. gar ihren Tod in Kauf nehmen um das schlimmste zu verhindern. Irgendwie die restlichen Menschen vor dem Super-Gau zu schützen. Das sind Helden!

Gruß

P.S: Als Techernobyl hochgegangen ist war meine Mama mit mir hochschwanger. Selbst das hat auf uns hier keine (schlimmen) Auswirkungen gehabt. Insofern braucht man für die eigene Gesundheit jetzt erst recht nicht verängstigt sein.

Offline Philipp

  • HT4U.net Redakteur
  • 32-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 3191
  • Geschlecht: Männlich
  • Lalalalaaa...
  • Respect: +6
    • Profil anzeigen
Re: [Umfrage] AKW Unfälle ? In Japan ? Langweilig !
« Antwort #6 am: 14. März 2011, 17:11:59 »
0
Irgendeine von den müllverbreitenden speziellen Spezialnachrichtensendungen hat jetzt erfahren, das vieles auf Schlamperei zurückzuführen sei.
Die Meinung Byrons hinsichtlich der Arbeiter teile ich. Die laufen ja wirklich auf einer Bombe herum.

Die Wahlmöglichkeiten der Umfrage könnte man aber auch etwas geschmackvoller wählen...
Linux Mint Debian Edition/Windows-7-Dualboot
Wie konfiguriert man ein Linux? ==> Geri: From textfiles and mythical codelines of cthulhu

With great power come great heatsinks

Offline Karl

  • Windows-BIOS-Flasher
  • ***
  • Beiträge: 70
  • Geschlecht: Männlich
  • Respect: 0
    • Profil anzeigen
Re: [Umfrage] AKW Unfälle ? In Japan ? Langweilig !
« Antwort #7 am: 14. März 2011, 17:54:51 »
0
Meine Meinung kennen ja einige, ich bin für den sofortigen Ausstieg und zwar komplett.

Nicht nur die uralten 70er Jahre Kästen sofort abschalten, sondern weg mit dem ganzen Mist. Es ist aus meiner Sicht grundsätzlich der falsche Weg zur Energiegewinnung. Es gibt deutlich bessere (da auch nicht direkt angreifbare / zu sabotierende) ungefährlichere Möglichkeiten.

Ich sehe die Sache aber auch aus mehreren Perspektiven. Es geht hier ja auch um Profitmaximierung (wie bei allem) - und das nicht zugunsten der Allgemeinheit, sondern nur einiger weniger Leute.

Schwarz/Gelb hat uns die Laufzeitverlängerung uA als Brückentechnologie schmackhaft machen wollen.


  • Man solle doch unbedingt die Atomkraft solange nutzen, bis erneuerbare Technologien soweit sind um deren Part weitestgehend bis vollständig zu übernehmen. Dies könnte noch Jahrzehnte dauern.
  • Man müsse den gestiegenen Energiebedarf abdecken, denn es würde sonst knapp werden.
  • Fährt man nicht dreigleisig, also zusätzlich mit Atomstrom, würden sich schlagartig die Strompreise erhöhen. Dem muss man entgegenwirken.

Und jetzt schauen wir uns doch mal die Entwicklung genauer an. Was ist denn passiert seit diesem Einknicken Merkels vor der Atomlobby ?

Angeblich würden die AKW Betreiber in die Pflicht genommen, ganz enorme Investitionen in die Entwicklung erneuerbarer Technologien stecken zu müssen.

Ja wie und wo bitte ? Ich sehe nichts davon ? Das bissl da im Wattenmeer ? Nee. Eine Lachnummer.
Wo sind die Gezeitenkraftwerke ? Wo ist die Solarförderung geblieben ? Warum wurde sie abgeschafft ? Dem gemeinen Bürger wurde es in kürzester Berichterstattung (gerade mal eine Woche, jeden Abend ein Häppchen) als unnötiges, aus dem Steuersäckel_aller finanziertes Übel verkauft. Soso..

Was passierte daraufhin ? Man schaue sich bitte mal die börsennotierten Solarunternehmen an. Allesamt wurden als Geldvernichter Nr.1 im Jahr 2010 tituliert ! Wer 1000 Euro auf deren Aktien setzte hat jetzt nur noch lumpige 90 Euro davon. Klasse. Woher bzw warum wohl..

Ich empfinde es sowieso als Hohn wenn Frau Merkel sagt: "Wer Atomstrom weiter produziert, der muss dafür bezahlen. Er muss Firmen subventionieren die erneuerbare Technologien vorantreiben."

Aha ! Man macht also zuerst bestehende Strukturen und florierende Solar- u. Windenergieunternehmen platt (auf zweierlei Art) und zieht das Ganze dann einfach nochmal neu auf - unter eigenem Namen natürlich - denn so sponsert man sich das eigene Geld quasi auch wieder in die eigene Tasche zurück und hat nebenbei noch unliebsame Konkurrenz gleich mit aus der Welt geschafft. Auf eine derartige Dreistigkeit in dieser Größenordnung muss man erst einmal kommen (Hint: Schlußfrage)

Hallo liebe Bürger. Merkt Ihr eigentlich nicht WAS da läuft ? Aber gut, schauen wir doch erstmal weiter..

Zu Punkt 2: Energieknappheit

Wir produzieren und verkaufen Strom wie die Irren ins Ausland. Wir sind mit_Europas_größter_Exporteur.
Wir können es uns leisten über Monate oder Jahre diverse Reaktoren einfach abgeschaltet zu lassen, sie produzieren nicht - und trotzdem können wir immer noch Strom exportieren ? Da will uns doch jemand für dumm verkaufen oder etwa nicht ? Das Ganze beißt sich doch sowas von..

Zu Punkt 3: Strompreise (und "Hallo Byron" auch die damit/daran gekoppelten Gaspreise)

Ganz tolle Sache. Was ist denn passiert seit der Wahl mit den Strom- und Gaspreisen ?
Die sind irre viel billiger geworden, oder etwa nicht ?

Ich habe jetzt ganz bewusst in keinster Weise die Gefahren, die Umweltprobleme bzgl Entsorgung usw usf angesprochen.
Mir ging es jetzt erstmal nur ums Geld und das Warum und Wieso.

Wenn ich persönlich gebeten würde das ganze Dilemma zusammen zu fassen, dann würde eine einzige Frage an die deutsche Bevölkerung ausreichend alles umreissen:

"Hallo liebe Mitbürger, merkt Ihr eigentlich noch irgendwas ? Bekommt Ihr denn nicht mit wie man Euch seit Jahren aber sowas von dermaßen ver****** " ?

Nur ein kleiner aber feiner Ton, eine Preisfrage noch zum Schluß - auch weil ihn das jetzt sein Spanferkelgrinsen und die Landtagswahl kosten wird:

Ein gewisser Herr Mappus macht einen riesen Deal mit seinem befreundeten ortsansässigen Langzeitspezi und kauft den Großteil der EnBW, einem der größten Atomstromproduzenten für das Land Baden-Württemberg zurück.

Warum macht er das wohl ?


Lasst Euch das bitte alles mal durch den Kopf gehen. Ich bin gespannt aufs plausible Kontra.

mfG
Karl



Offline Philipp

  • HT4U.net Redakteur
  • 32-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 3191
  • Geschlecht: Männlich
  • Lalalalaaa...
  • Respect: +6
    • Profil anzeigen
Re: [Umfrage] AKW Unfälle ? In Japan ? Langweilig !
« Antwort #8 am: 14. März 2011, 18:47:01 »
0
Ich denke, alles was man sinnvolles über Atomenergie sagen kann, ist schon lange gesagt worden.

Jedoch stimme ich in den Punkten generell ja/nein und die Motive unserer Regierung mit Karl überein. Allerdings habe ich den restlichen Redeschwall nicht gelesen. Außerdem muss ich anmerken, ein "sofort weg" ist weder politisch noch technisch oder physikalisch möglich.
Linux Mint Debian Edition/Windows-7-Dualboot
Wie konfiguriert man ein Linux? ==> Geri: From textfiles and mythical codelines of cthulhu

With great power come great heatsinks

Offline Karl

  • Windows-BIOS-Flasher
  • ***
  • Beiträge: 70
  • Geschlecht: Männlich
  • Respect: 0
    • Profil anzeigen
Re: [Umfrage] AKW Unfälle ? In Japan ? Langweilig !
« Antwort #9 am: 14. März 2011, 18:56:39 »
0
[..] muss ich anmerken, ein "sofort weg" ist weder politisch noch technisch oder physikalisch möglich.

Warum ?

Was hindert uns denn daran ? Abnahme- u. Lieferverträge die sich die Atomlobby durch selbst gedengelte Knebelverträge hauseigen gemacht hat - mithilfe unseres über 16 Jahre Helmut_gewachsenen Phlegmatismus ? Oder ist es gar die Installation eines Günther Öttinger, dem rechten Mann am rechten Platz zur rechten Zeit ?



kiki

  • Gast
Re: [Umfrage] AKW Unfälle ? In Japan ? Langweilig !
« Antwort #10 am: 14. März 2011, 19:28:41 »
0
Was soll das mit AKWs abschalten. anschließend kaufen wir teuren  Strom von AKWs aus Frankreich oder sonst wo her. Die Roth und Oezdemir , nehemn ihren Strom nur aus der Steckdose? Dummes Gelaber von ROT/GRÜN.

Offline 'Sascha'

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • Beiträge: 8013
  • Geschlecht: Männlich
  • Respect: +3
    • Profil anzeigen
Re: [Umfrage] AKW Unfälle ? In Japan ? Langweilig !
« Antwort #11 am: 14. März 2011, 20:03:17 »
0
Ich bin zwar kein Fan der EU aber einen Atom-Ausstieg muss eigentlich auf EU-Ebene durchgeführt werden, damit es Sinn macht.
Gamer System @SysProfile - aufgerüstet 01.05.2011
Silent Server & HTPC @Nethands - aufgerüstet 22.07.2011

Offline BisMarck

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 611
  • Geschlecht: Männlich
  • Aber ja!
  • Respect: +3
    • Profil anzeigen
Re: [Umfrage] AKW Unfälle ? In Japan ? Langweilig !
« Antwort #12 am: 14. März 2011, 21:08:37 »
0
Ich will nicht zynisch klingen, aber dieser Kommentar eines Lesers aus dem guardian bringt es für mich auf den Punkt:

"The catastrophe in Japan has also proved that seaside towns are death traps. Let's stop living by the sea. And after what happened in New Zealand, it's surely time to stop having buildings of brick construction or more than one storey? As for air travel. Don't get me started. Man was designed to live in a cave and burn sticks. It's madness to pretend otherwise."

Ich bin nicht für Kernkraft, aber meine Ablehnung begründet sich eher in dem fiesen Müll den wir freundlicherweise zukünftigen Generationen überlasseb.

Offline Byron

  • Administrator
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 5242
  • Geschlecht: Männlich
  • Respect: +8
    • Profil anzeigen
Re: [Umfrage] AKW Unfälle ? In Japan ? Langweilig !
« Antwort #13 am: 14. März 2011, 21:53:58 »
0
Ach die müssten nur mal etwas Geld in die Hand nehmen und das Zeugs auf dem Mond deponieren....  ::)

Die Menschen brauchen nunmal Strom. Viel Strom. Dieser kann momentan nicht nur aus erneuerbaren Quellen gewonnen werden. Selbst in 10 Jahren kann man nicht soviel Wasser-, Wind- und Solarkraftwerke ausm Boden stampfen. Zumal man auch hier die Risiken erstmal erforschen muss. Jeden zweiten Fluss aufstauen ist genauso unsinnig, wie Gezeitenkraftwerke und riesiege (Offshore) Winparks hinzuklatschen. Auch das (zer)stört unsere geliebte Natur. Und bei der Solarenergie muss man eh gucken wo solche Anlagen überhaupt effektiv arbeiten können. Nützt ja nichts im schönen Deutschland bei gefühlten 300 bedeckten Tagen alles mit Solarzellen zu zu pflastern.

Dann kommt auch das Thema des Energietransports über große Strecken (Solarparks in Afrika) und der Energiespeicherung. Wie will man die ganze Wind- und Solarenergie speichern, die am Tag und bei Wind erzeugt wird, aber erst bei Dunkelheit von den Leuten in großen Mengen gebraucht wird?

Sollen wir die Atommeiler wieder durch die guten alten Kohlekraftwerke ersetzen? Am Ende hat jede Energie in irgendeiner Form einen Haken. Ich halte also nichts davon die Atomenergie zu verfluchen. Sicherlich, es wurde in den vergangenen Jahrzehnten viel auf den Profit gegiert und die wesentlichen Aspekte (Atommüll) vernachlässigt. Aber wie gesagt: Man könnte sich wirklich mal fragen wozu die unentlichen Weiten des Weltraums und dessen Erkundung gut sein könnten. Dürfte mittlerweile bewiesen sein, dass man auf dem Mond keinen kleinen grünen Männchen die Fässer vor die Haustür stellen würde.

Und wenn man von Atomenergie und dessen Abfall spricht. Meine Güte was haben die Menschen nicht schon zerstört durch ihre unzähligen Atombombentests.....

Gruß

Offline Philipp

  • HT4U.net Redakteur
  • 32-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 3191
  • Geschlecht: Männlich
  • Lalalalaaa...
  • Respect: +6
    • Profil anzeigen
Re: [Umfrage] AKW Unfälle ? In Japan ? Langweilig !
« Antwort #14 am: 14. März 2011, 23:05:54 »
0
Kleine Anmerkung:

Zwischenzeitlich produzieren Windkraftwerke mehr Energie als verbraucht wird. Wie immer ist das Problem, die Energie zu speichern. Da wird aber (beispielsweise durch Pressluftspeicherkraftwerke) schon stark dran geforscht.
Linux Mint Debian Edition/Windows-7-Dualboot
Wie konfiguriert man ein Linux? ==> Geri: From textfiles and mythical codelines of cthulhu

With great power come great heatsinks

 

Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 20+1 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Buchstabiere die Zahl, die im Namen unseres Online-Magazins enthalten ist.: