Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.

Nachrichten - convaincant

Seiten: 1 2 [3] 4 5 6
31
Hi,

ich bin auf der Suche nach einem günstigen Mainboard, das folgenden Kriterien erfüllen muss.

Sockel 775  (Habe DC E 4500)
SATA Anschlussmöglicgh für mindestens 2 HDD, wenn möglich als RAID 1 nutzbar
4GB RAM sollter es auch unterstützen.
Netzwerk onboard

niedriger Stromverbrauch

ich benötige das fürne günstige Housingkiste......bitte keine Diskussion über Server mieten ist günstiger etc...NEIN ist es nicht für mich. 

könnt ihr mir was empfehlen...Budget maximal 100€uronen....unter 50 wäre mir am liebsten ......60 wäre ein gutes Mittel.

kann ein DESKTOP MB sein  ATX ist völlig okay....habe satte 5 HE zur verfügung.  :-) Platz nach oben hin ist genug .

schankedöhn & gruß

32
soderla....

mittlerweile ist bei mir eine cpu freigeworden, da ich meinen rechner auf nen Quadcore aufgerüstet habe.


ich habe jetzt einen Dual Core E4500 (sockel 775)  übrig und den würde ich gern verwenden.

nun bin ich auf der suche nach einem mainboard mit sockel 775 das das zeuch zum server hat .

server:
cpu DC E4500 Sockel 775
Mainboard:  ???
Netzteil 200watt dingens...geräuschpegel ist wurscht (steht eh in nem RZ) AOpen FSP200-60SAV  /  Seasonic SS-200SFD  oder habt ihr was besseres?


33
he he....naja der admin macht mir die tür auf....den rest muss ich selber machen ^^


34
Support wird es nicht geben, zumindest in klassischer Form... der Support bin ich  ^^

geldmässig hm  maximal 500 Euro oder so....eher weniger

35
5 HE hab ich zur Verfügung, es macht für mich preislich keinen Unterschied ob 5 HE oder 1HE nur über 200Watt kostet es mehr, und die Lizensen sind auch nicht das Problem.

Ich hab das Gehäuse und durch die 5 HE platzmässig mehr Möglichkeiten.

Der Rechner wird in einem RZ stehen  :-)

Mir fehlt nur das Innenleben.

Und was das KnowHow betrifft sitze ich quasi an der Quelle.
PowerEdge etc.... kenne ich, haben wir, kann ich mir nicht leisten und wenn da mal was kaputt geht, bin ich ersatzteilmässig gebunden.

Windows war nur ein Beispiel, da ich mit dem textbasierenden Programmen so meine Probleme habe.

Der Server wird in erster Linie eine Spielwiese zum Testen und Lernen.

Ich habe nur keine Ahnung was da zur Zeit so Preisleistungmässig bei Prozessor, RAM & MB möglich ist.

HDD sind eigentlich fast schon aussen vor, da ich hier stinknormale DesktopPC HDD (Stromverbrauch?) nehmen kann durch die 5HE und sollte in der Kiste mal was abrauchen bin ich derjenige der dort rumschraubt.

Was MailServer anbelangt, komme ich eh immer mehr zum Schluß, daß ich da lieber die Finger von lasse, zumindest vorerst. Das Thema ist einfach derart komplex für einen HalbLaien und ich kenne einen Teil der Schwachstellen und vom Rest habe ich schon gehört, bzw auch gesehen was so möglich ist.  :-)

36
Sonstige Fachthemen / Re: Welches Gamepad??
« am: 28. August 2009, 20:29:26 »
ich war und bin immer noch überzeugt von den PSX controllern, in meinen augen ergonomisch ungeschlagen
als ich damals meine psx weggeworfen habe, habe ich die controller behalten und er versieht heute noch seinen dienst

wie es mit der aktuellen PS3 version aussieht kann ich nicht sagen, zumindest beim probedaddeln im supermarkt liegt er gut in der hand und die handinneflächen ermüden nicht (krampf,  1te generation der xbox-controller ).

ich habe mal kurz dr. google für dich bemüht
http://www.forumla.de/f-sony-ps3-forum-30/t-sixaxis-am-pc-nutzen-6261


weiter kann ich noch empfehlen  den aktuellen xbox360 controller, wenn du ein xp oder vista benutzen solltest, er hat ergonomisch einen weiten sprung nach vorn gemacht (habe eine xbox360) und eine ermüdung wie beim ersten von der alten xbox habe ich nicht feststellen können, damals war das besonders schlimm bei rennspielen

mittlerweile durch die windowsunterstützung ist der echt gut, aber ich habe ja meine psx controller  ^^  hänge halt an dem ding  

auch wenn der thread etwas älter ist, hoffe ich konnte etwas helfen

37
hallo,

mich interessiert die Empfehlung der Hardware-Profis hier.

Ich möcht mir einen kleinen Server zusammenschrauben, ein Gehäuse habe ich schon (5 HE  hoch).

Es gibt nur einen haken, er darf nicht mehr als 200 watt verbrauchen
Ich möchte ihn verwenden, für ein Forum, Wiki, Teamspeak und wenn es strommässig möglich ist, einen kleinen privaten nicht öffentlichen Spieleserver.

welcher Processor?
welchen RAM?
welches M-Board?
Grafik onboard oder doch extra (Stromverbrauch!!!)?
Bei HDD dachte ich an zwei RAID 1 Verbunde (1TB/1TB)<- Speicher, Programme; und (?MB/?MB) <- System  [insgesammt also 4 platten - falls zuviel stromverbrauch dann eben kein Raid und 2 platten oder RAID 1 für System & Programme]

Da ich eine  GUI benötige um zurechtzukommen, werde ich wohl bei einem Windowsserver landen, eventuell auch ein einen kleinen Mailserver (MS Exchange gibt es hier eine benutzerfreundliche Alternative?).


Hat hier jemand in der Richtung schon mal etwas zusammengestellt? Könnt Ihr mir was empfehlen? Wo liegt soetwas preislich, ist preiswert möglich? Auf was muss ich achten?

Danke

38
jip....denke ich auch...muss noch a bissl warten, habe zur zeit kein geld ^^ naja mal sehen, denke ich werde es so machen. ^^  schankedöhn ^^

39
klingt ja ganz gut.

das es nicht sinnvoll ist, ist mir durchaus bewusst, ich wollte halt das vorhandene bis zum gehtnichtmehr ausnutzen.

sobald ich andere finanzielle verpflichtungen gelöst habe, will ich mir einen komplett neu zusammenstellen und die alte möhre wird dann ne surf-schlampe ^^ bzw....Büro etc.....

danke das ging schnell

haben andere evtl noch ideen?

40
Hallo,

erstmal Danke für eure Hilfe in der Vergangenheit.
Mein halbes System ist nach Empfehlungen aus diesem Forum zusammengestellt.   [doubletumbup]


Mein System:

AMD 3200+ A BARTON
MSI K7N2 DELTA-L
ATI RADEON X1950XT AGP
2GB RAM PC3200 DDR SDRAM
Festplatte IDE/Ultra-ATA 133


Meine Bitte:

Ich möchte gern aus Kostengründen noch einmal aufrüsten, da sich meine Graka zur Zeit etwas gelangweilt von der CPU ist. ^^

Aus diesem Grund bin ich auf der Suche nach einem Mainboard welches einen AGP slot hat und für einen kostengünstigen Dual Core (AMD / Intel) geeignet ist, welchen ich auch bräuchte, desweiteren möchte ich alle vorhandenen Komponenten weiter verwenden.

Könnt Ihr mir da was empfehlen? (Ich möchte gern auf AGP bleiben, da ich mir eine neue Graka nicht leisten kann.)
 150 - 200 €uro mehr habe ich nicht.

Danke Ihr seid die Besten.



41
Grafikkarten / Re: Alternative für AGP X800XT gesucht.
« am: 07. März 2007, 21:32:29 »
Das ist doch mal was. Danke.
Erstellt am: 06. März 2007, 09:10:01
GeCube RX1950XT bei Alternate für 229,-€uro

Morsche isse da.   [clap]

42
Grafikkarten / Alternative für AGP X800XT gesucht.
« am: 05. März 2007, 17:01:05 »
System:

CPU: AMD Athlon XP-A 2500+ (auf 3200+ Niveau 2,09Ghz)
Board: K7N2 Delta2-LSR
RAM: 1024 DDR SDRAM

AGP: 3DC ATI Radeon X800XT

Sound: Creative Audigy SB 2 ZS

Netzteil: 480Watt  [glaube es war Tagan ^^ lange nicht nachgeschaut  ;) ]

Hallo,

ich möchte gern das vorhandene System bist zum Schluß ausnutzen bis ich mir im nächsten Jahr ein komplett neues System leiste.

Da ich nunmal Sockel A habe, es für diesen keinen relevanten Chip mehr gibt und von der möglichen Prozessorgröße mein Board durch die Übertaktung ausgereizt ist, sehe ich über CPU keine wirtschaftliche Aufrüstmöglichkeit mehr.

Trotzdem bilde ich mir ein, daß über die Grafikkarte noch ewas zu machen ist, zumindest für 1 bis 1.5 Jahre.
Meine X800XT (AGP) hat jetzt auch schon fast zwei Jahre auf dem Buckel und galt damals als letzte Chance vor dem möglichen Umstieg auf PCIE.
PCIE bedeutet für mich ein komplett neues System kaufen zu müssen, mit den wesentlichen Bestandteilen (Board, CPU, Graka etc...).

Könnt Ihr mir eine aktuelle Graka für AGP empfehlen, welche bei mir noch Sinn macht und auch bezahlbar, sagen wir max. 300€uro, ist (ATI, Nvidia ist ja utopisch - im Schnitt 100Euro mehr als vergleichbare ATI-Karte).

Ich habe bis jetzt nur X1950er gefunden, bin da aber unschlüssig, da eine X850XT satte 100€uro teurer ist bei K&M, das macht micht stutzig, desweiteren kann ich den Endungen ausser XT, SE & PE nichts angfangen.


Danke für Eure Mühe, Ihr wart mir schon bei der X800XT ein Hilfe.   [doubletumbup]

43
Kaufberatung / suche empfehlenswerten preiswerten PDA (Palm)
« am: 09. Mai 2006, 20:47:13 »
Hallo,

ich möchte mir gern einen PDA zulegen und weis nicht was da gut ist und auf was ich achten muss.


In meinen augen sinnvoll wäre...

windows basierte SW, zwecks kommunikation mit PC.....

ansonsten wäre es schön wenn er mit einer GPS-Mouse kompatibel wäre zwecks navigationssoftware.

ich möchte Ihn für gängige Office-Geschichten nutzen.


gibt es da was empfehlenswertes oder bewährtes?

hatte maximal 200€uro geplant habe auch schon was gesehn für 99€ gesehen, bin da aber unschlüssig (treibersupport updates etc....)



danke für eure empfehleungen und tipps



habe den gefunden http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B00098Q4OY/ref=br_lf_ce_4/302-4362299-6768040


und etwas günstiger
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B000E6YWXQ/ref=br_lf_ce_0/302-4362299-6768040

44

...Dann habe ich den Stecker gezogen, ....  
-welchen Stecker? den Power- oder den Netzwerkstecker?

Netzwerkstecker


...weil ich auf der Suche nach einem Virus war.
Der Virus war keiner und hat mit dem eigentlichen Problem nichts zu tun.
...

...Habe vorhin den Laptop während der Bootphase über die Powertaste "Abgeschossen", zwecks unbekanntem Bild auf Desktop ...
klingt nach Bootvirus ???

Negativ, habe das Programm danach verifiziert und kenne es.


...Deinstallieren und erneutes Installieren des Netzwerktreibers brachte nichts...
?
Netzwerkkartentreiber gemeint?
interne oder PCMCIA?

Treiber der Netzwerkkarte.


...Optisch sieht der Steckplatz aus wie immer...
-wie soll er sonst aussehen? - Schwelbrand riecht man doch  ;D

evtl verbogene Federn etc.


...habe versucht das Protokoll neu zu installieren und dabei hat er die Grätsche gemacht...
- TCP/IP Protokoll - nehmen wir mal an?

Genau, denn es geht ja ums Netzwerk.

...Ich setzte ihn neu auf und dann schauen wir weiter ...
- warum macht man das denn?
Zitat


Weil beim Reinstall, sich der Laptop aufhängte und nicht mehr ging.

War sowieso fällig, das letzte Neuaufsetzen ist 1 Jahr her und Ihr wist ja wie das ist mit Internet und Infektionszeit etc.


Egal Egal, ich habe es geregelt und er rennt wieder wie damals. ;-)

Danke für die Hilfe.


THREAD CLOSED

45
ja sie ist aktiv


hat sich aber erledigt


habe versucht das Protokoll neu zu installieren und dabei hat er die Grätsche gemacht.  ::)



Ich setzte ihn neu auf und dann schauen wir weiter .    :DD

Seiten: 1 2 [3] 4 5 6