Autor Thema: [Sonstiges] Krieg an zwei Fronten - Israel ist Ziel von Hacker-Angriffen  (Gelesen 1332 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HT4U_Newsbot

  • News sind mein Leben...
  • HT4U.net-Methusalem
  • **********
  • Beiträge: 13214
  • Respect: +316
    • Profil anzeigen
Krieg an zwei Fronten - Israel ist Ziel von Hacker-Angriffen
                 


Seit Beginn der Gaza-Offensive führt Israel nach eigene Angaben einen Krieg an zwei Fronten, denn neben der Gegenwehr mit Raketen aus dem Gaza-Streifen wird Land auch von Hackern angegriffen. Diese haben die Webseiten der Regierung als Ziel und bereits über 44 Millionen Attacken gestartet.
                 

http://ht4u.net/news/26572_krieg_an_zwei_fronten_-_israel_ist_ziel_von_hacker-angriffen/
         

bimoo

  • Gast
Die kann man nur begrüßen. Die Israelies sollen sich aus dem gaza rausmachen und den menschen( palistianern ) ihr Land wieder geben. Israel ist der Terrorist und nicht die anderen.

noname

  • Gast
Ich will Dir nicht Deine Meinung nehmen und würde auch nie annehmen Dich vom Gegenteil überzeugen zu können, aber obwohl ich in Deutschland den Wehrdienst voller Überzeugung verweigert habe würde ich sogar in und für Israel kämpfen!
Mein Herz schlägt für Israel und ich wünsche, daß sie irgendwann mal wirklich in Sicherheit und Frieden leben können.
Manchmal widert mich diese ewige Israelfeindlichkeit an...
Nur so am Rande... mein Cousin ist gebürtiger Palestinenser...

Ich

  • Gast
Ein höchst brisantes Thema so eine Meldung. Mal eine politische Diskussion.

Persönlich kann ich mich maximal nur in dem Sinne auf die Seite von Israel stellen indem man sich vorstellt als Frau in Palästina oder in Israel leben zu müssen. Da lebe ich doch 100 Billionen mal lieber in Israel.

Ein ARD Reporterteam aktuell in Gaza wollte doch mal einige Menschen fragen, wie sie denn ihre Zukunft sehen im Bezug auf den Grundgedanken der Hamas. Sie haben aber nicht real gefragt, denn kritische Fragen gegen die Hamas gleicht dem sofortigen Selbstmord.

Der Grund der aktuellen Eskalation liegt doch nach meinem Verständnis auf israelischer Seite. Wer eben eine Drohne (oder gezielt auf einem anderen Weg) in ein Land schickt um dort nach eigenem ermessen jemanden tötet (Militärchef der Hamas), muss sich nicht wundern das eine Reaktion kommt.

Grundsätzlich sehe ich persönlich in den nächsten 50 Jahren oder auch 1000 Jahren kein Ende in diesem Konflikt. Nicht nur das zu Zeiten von Lorenz von Arabien die Engländer die Araber missbraucht haben für den Kampf gegen die Türken, auch bei der willkürlichen Landbestimmung des Iraks, das ständige einmischen in die Politik die zu 90% nur auf den eigenen Vorteil abzielen und nicht wirklich auf Frieden und Freiheit gründen, sind eben ein Fass ohne Boden geworden.
Wie kann man denn für Frieden und Freiheit sein, gleichzeitig mit Saudi Arabien dicke Geschäfte machen?

Spätestens in 250 Millionen Jahren, wenn der Kontinent Afrika das Mittelmeer geschlossen hat und sich mit dem Kontinent Europa vereinigt, wird es neue Länder und Grenzen geben und möglicherweise auch ein Umdenken der Menschen mit ihren Religionen. Wer meint christlich oder muslimisch zu sein, gleichzeitig aber Menschen willkürlich tötet, der sollte doch mal darüber nachdenken, ob der Glaube an Gott oder Allah wirklich der richtige Weg ist. Die für mich persönlich dummen Religionen spalten und zerstören nur die Menschheit.
Ich als absoluter Atheist lebe grundsätzlich nach dem Gedanken. Liebe deinen Nächsten und wenn es nicht geht, dann respektiere wenigstens deinen Nächsten, solange der Nächste dir auch das gleiche gibt. Mann muss nicht mit alle und Differenzen gibt es eben. Doch der Respekt vor dem Leben darf einfach nicht angetastet werden.

Ein deutscher Astronaut hat mal gesagt. Wenn er auf einem anderen Planeten leben würde, möchte er von uns Menschen nicht gefunden werden.

Im ausrotten anderer ist der Mensch eben unschlagbar. Ein schlimmer Virus dieses Lebewesen Mensch.

Offline Voyager10

  • Mausschubser
  • **
  • Beiträge: 23
  • Respect: 0
    • Profil anzeigen
Mich kotzt das immer wieder an wenn Merkel sich vor die Kameras stellt und Israel das alleinige Recht auf Selbstverteidigung zuspricht , da frage ich mich immer was ist mit den Anderen ?!

Durch den radikalen Siedlungsbau der Israelis über Jahrzehnte hinweg waren es die Israelis die den Konflikt auch immer geschürt hatten , da kommt keine Merkel an und spricht den Palästinenzern ein Selbstverteidigungsrecht zu.

Natürlich sind Selbstmordanschläge keine Lösung aber die westliche Welt würde ebenso aufschreien wenn die Palästinenzer von Heute auf Morgen die Siedlungsgebiete der Israelis mit Gewalt annektieren würde , das dürften Sie dann auch wieder nicht machen von daher bleiben den Leuten kaum wirksame Mittel zur Selbstverteidigung übrig.

Offline Rick

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 917
  • If this was smellyvision...
  • Respect: +8
    • Profil anzeigen
Ich weiss nicht, ob permanenter Raketenterror als Selbstverteidigung verstanden werden kann.

Die Situation ist schwierig, und solang Israel weitestgehend die Unterstuetzung der Weltmaechte hat, wird nicht viel passieren, was den Dingen ein Ende bereitet.

Statt dem Flecken Land den man ihnen gegeben hat, haette man ihnen vielleicht ein Stueckchen Deutschland geben sollen. Ein israelischer Staat in Niedersachsen, das waer doch was. Da Deutschland eh besetzt war, haette man sich da vermutlich guetlicher einigen koennen.

Ich

  • Gast
Rick
Ein anderes Land außerhalb von Jerusalem wäre unmöglich zu Israel geworden. Es musste praktisch dieser Fleck auf der Erde sein, der langsam aber sicher immer weiter austrocknet. Der ganz normale Klimawandel eben. Vor 2000 Jahren war das heutige Israel viel viel fruchtbarer. Aber wie ich ja schon schrieb, in 250 Millionen Jahren wird nicht mehr viel übrig bleiben, denn der Kontinent Afrika wird daraus bestimmt ein tolles Gebirge machen. (Zynismus an) Ob Gott wirklich sowas als das gelobtes Land auserwählt hat  ::) (Zynismus aus).

Viel interessanter ist doch, dass im Islam die Gründerväter der Juden ganz wichtige Personen sind. Abraham, Isaak und Jakob. Mose darf man auch nicht vergessen. Jesus natürlich auch, wobei im Judentum das alte Testament mehr Wert hat und da gab es noch keinen Jesus.
Es ist also interessant, dass sich zwei Religionen die Köpfe auf jede erdenkliche Art und Weise einschlagen, die Substanz ihrer Religion aber aus der gleichen Ursuppe kommt und für beide Jerusalem ein heiliges Land ist. In 250 Millionen Jahren wohl dann nicht mehr :). Dazu kommt noch, dass alle für sich in Anspruch nehmen die Nachfahren von Sem (semitische Völker) zu sein. Juden wie auch Araber sind also auch Semiten.

Ich habe mir schon oft gedacht, sollen sie sich doch gegenseitig ausrotten und ihren verdammten Glauben mit ins Grab nehmen oder wenn es eine Hölle geben sollte, mögen sie doch dort weiter machen. 

Wer wirklich mal richtig die Religionen Islam und Christen- und Judentum hinterfragt, kann nach meinem Verständnis nur dazu kommen. Die haben doch alle einen an der Waffel. Nun gut, der Mehrgottglaube war ja auch nicht wirklich besser und immer wieder ein Garant für das Töten im Namen der Götter und heute eben im Namen von Gott.

Übrigens haben wir es dem Frankenkönig Karl der Große zu verdanken, dass wir Christen sind. Zu dieser Zeit gab es kein Deutschland, sondern die Franken und Sachsen. ~770 wurde dann eben mit Feuer und Schwert (das kennen wir doch aus dem Islam)  in Sachsen eingefallen um die letzten Heiden zu christianisieren. Es war das Motto, ein König, ein Reich, ein Glaube. Schon alleine deswegen möchte ich weder Christ noch sonst irgendeiner Religion angehören.

So sah das damals aus.
http://www.abload.de/img/frankenlandt8qw3.jpg

Peter S.

  • Gast
Statt dem Flecken Land den man ihnen gegeben hat, haette man ihnen vielleicht ein Stueckchen Deutschland geben sollen. Ein israelischer Staat in Niedersachsen, das waer doch was. Da Deutschland eh besetzt war, haette man sich da vermutlich guetlicher einigen koennen.
Aber sonst gehts noch? Was für Drogen muss man nehmen um auf so eine bescheuerte Idee zu kommen?

Offline Rick

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 917
  • If this was smellyvision...
  • Respect: +8
    • Profil anzeigen
Naja, es reicht sich doch die Ideen der Besatzungsmächste anzuschauen, dass einem auffällt, dass es so weit hergegriffen nicht ist.
Es wäre zudem eine besondere Form der Gerechtigkeit, das Land eben dem Staat zu nehmen, der das größte Verbrechen an dem Volk begangen hat.
Was daran ist nun abwegig? Deutsche wurden zu der Zeit aus dem Osten vertrieben, wieso also nicht auch von wo anders?

Ich denke die religiösen Gründe waren und bleiben eher sekundär in der Auseinandersetzung um Palästina. Hauptsächlich geht es um Land, und um "Sicherheit". Natürlich macht es sich auf der Propaganda schöner, wenn man gleichzeitig die religiös verweihräucherten ansprechen kann.

Aber rein weltpolitisch wäre eine Ansiedlung in einem Landstrich der besser von Alliierten Kräften kontrolliert worden wäre, und wo kein Hohheitsanspruch von irgendwem bestand, interessanter gewesen, und langfristig hätte es für eine stabilere Weltpolitik gesorgt.

Vermutlich war es aber damals interessanter einen engen Verbündeten in der Nähe der arabischen Ölfelder zu haben, die unter Gefahr standen dem sovietischen Einfluss zu erliegen, insbesondere weil der Shah in Persien auf Dauer nicht als besonders guter Partner wirkte.

Es wäre schön, wenn du die Abwegigkeit meiner Idee etwas erörtern würdest. So scheint es mir als würde die Idee dich lediglich abstoßen, ohne dass du darauf eingehen wolltest.

rudienzenbacher

  • Gast
FRIEDEN!

Die einzige LÖSUNG ist ein FRIEDEN!
PUNKT.
UND dann beginnt eine logische AUFARBEITUNG und ERKENNTNISS..... was tun wir.....warum ist unsere SITUATION so
und so weiter.
MIT MAUERN UM EIN LAND ( was is des jetzt genau AUSSCHWITZ 3.0 oder ein WELLNESCENTER???) UND MIT
MAUERN IN DEN HIRNEN GEHT ES NICHT!!!
-ein Faktor in dieser REGION ist  ÖL.
-keine SAU würde sich kümmerl wäre es dort zu ende = YOU DIE OUT . ALL AND FAST.
-und s gibt kEIN GELD. keine HILFE.NADA. nix.

UND es ist auch keine LÖSUNG den KONFLIKT irgend wo hin zu verlagern.
WÜRDE ich in meinem LAND davon etwas abbekommen ( FRANKREICH) ja dann...
Genau so wenig wie sich irgend wer vor den wenigen ATOMWAFFEN fürchtet die irgend wer
irgend wo zusammenzimmert. nett. ( immer so lustig wen sich eine USA mit 3000 SPRENGKÖPFEN
vor 2 oder 3 von wem auch immer? Is in etwa so wenn du in tEXAS ÜBERFALL schreist... ganz ungesund.
Dort hat die OMA eine gATTLING... wenn du GLÜCK hast... und sie ist schon ganz geil..klaro?)
Achtung wir haben mehr alte ATOMKRAFTWERKE als..... die sind gefährlicher. IN EUROPA.

WEnn also dieses traurige " HOBBY"  ISRAEL vs NACHBARN von den USA aus welchen GRÜNDEN auch immer,
NICHT mehr finanziert werden kann, was is dann..?
Dann is halt "THE WALKING DEAD" IM  NTV und N24, sie schlachten sich alle gegenseitig ab, wir können wegen
der STRAHLUNG halt dann net URLAUB auf KRETA machen, aber ehrlich, interessiert doch keinen.
ODER? eben.

ES MUSS EINE LÖSUNG HER
ES MÜSSEN DIE JUNGEN MENSCHEN IHR HERZ AUFMACHEN UND DEN KOPF.

Oder sie killen sich halt weiter bis 2099...aber wehe nur eine KUGEL fällt auf unseren Kontinent.
in ZEITEN wie diesen, wo einige mit dem FEUER an der BÖRSE spielen bis wir mögliche FEHLER der
GESCHICHTE oder EXPERIMENTE? aus Dummheit oder mit Absicht wiederholen?

WAS IST DANN wenn zb eine EUROPA wieder in diese EISERNE HÄRTE SEINER SELBST VERFÄLLT?

SO ein  1914 zu 2014 REVIVAL?

Und vergiss CHINA, die haben es bei uns in Hessen net mal hingekriegt, ein AUTOBAHNTEILSTÜCK fertig
zu bauen noch den finanziellen Ramen einzuhalten.
Denen is das derzeit egal. Die sind am fressen von Rohstoffen.
RUSSLAND?
Ja wann? in 1000 JAHREN?
Dort wird siche nie etwas ändern.

Also killen sie sich halt im Nahen Osten weiter, Menschen haben keine Perspektive, im eingemauerten LAND
und halt rundherum.

UND DAS WAR ALLES?
ALLES WAS IHR KÖNNT?

WIEDERLICH BILLIG.....

MMoe

  • Gast
Ich weiss nicht, ob permanenter Raketenterror als Selbstverteidigung verstanden werden kann.

Dann halt dich an Dieter Nuhr und schreib nix.

Zitat
Statt dem Flecken Land den man ihnen gegeben hat, haette man ihnen vielleicht ein Stueckchen Deutschland geben sollen. Ein israelischer Staat in Niedersachsen, das waer doch was. Da Deutschland eh besetzt war, haette man sich da vermutlich guetlicher einigen koennen.

OMG. Hat dir einer ins Hirn gesch***** ? Dein Nachname ist nicht zufällig Morgenthau ?

Offline Rick

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 917
  • If this was smellyvision...
  • Respect: +8
    • Profil anzeigen
Danke auch fuer deine wertvollen Kommentare :)

 

Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Buchstabiere die Anzahl an Zahnrädern, die in unserem Logo zu sehen sind.: