Nachrichten

CeBIT: Neues von ASRocks "Future CPU Port"

HT4U.net | 10.03.2006, 10:32
ASRockSickerten bereits vor knapp zwei Wochen Bilder und Informationen über die "Future CPU Port"-Karte von ASRock für das 939Dual-SATA II durch, so ist diese nun auf der CeBIT auch hochoffiziell zu bewundern. Die Bilder derzeit waren im Bereich der aufgedruckten Speicherunterstüztung noch mehr oder minder gut nachbearbeitet worden, so dass man - zumindest nicht offiziell - erkennen können sollte, welcher Speichertyp maximal unterstützt wird, um mit dieser Information irgendwelche Rückschlüsse zu ziehen.

ASRock Future CPU Port Steckkarte
(in das Bild klicken für Großansicht)


Zunächst einmal offensichtlich ist, dass es sich zumindest um eine Karte mit einem neuen Aufdruck handelt ;), ansonsten hat sich auch der unterstützte Speichertyp eine Größenordnung nach oben bewegt. Waren es letztes mal noch verpixelte DDR2/667, so wird diesmal mit DDR2/800 "geworben". Ob man dadurch annehmen kann, dass sich AMD bei AM2 Prozessoren, die erstmals DDR2-Speicher unterstützen werden, nun doch noch auf (noch nicht standardisierte) DDR2/800 zubewegt bleibt abzuwarten.

Bis zum Erscheinen von AMDs Prozessorserie mit DDR2-Support werden noch ein paar Monate ins Land ziehen und es ist anzunehmen, dass DDR2/800 bis dahin validiert ist, liegen die genauen Spezifikationen den JEDEC-Mitgliedern doch schon zur Validierung vor. Allzu abwegig erscheint dies auch nicht, da bekanntermaßen die Athlon64-Serie durchaus vermag ordentlich mit der zur Verfügung gestellten Bandbreite zu skalieren und somit von einem serienmäßigen Support der 6,4GB/s (12,8GB/s im DualChannel Modus) von DDR2/800 nur profitieren kann.

[bf]






Stichworte zur Meldung:
 

Aktuelle Artikel

NZXT Kraken-Serie - X31, X41, X61 - im Test01.03.2015 | Gehäuse & Kühlung
NZXT Kraken-Serie - X31, X41, X61 - im Test

Kompakte Wasserkühlungen sind salonfähig geworden. Mit ein Grund, warum immer mehr dieser Kühllösungen im Markt eintreffen und immer mehr Gehäusehersteller hinreichend Befestigungsplätze für die Radiatoren schaffen. Mit der NZXT-Kraken-Reihe starten wir heute ein kleines Round-up um solche Kühllösungen. Das erscheint uns angemessen, nachdem die kleinste Lösung schon einmal beeindrucken konnte. Unser Test präsentiert die Kraken X31, X41 und X61.
Sapphire Radeon R9 290X Tri-X OC mit 8 GByte Speicher im Test23.02.2015 | Grafikkarten
Sapphire Radeon R9 290X Tri-X OC mit 8 GByte Speicher im Test

Sollten es nun 4 GByte Hauptspeicher bei einer Grafikkarte sein, oder vielleicht doch 8 GByte? In all dem aktuellen Trubel um den GTX-970-Skandal stoßen nun manche Board-Partner von AMD und stellen 8-GByte-Varianten der Radeon R9 290X vor. Einer der Lieblinge in der Szene ist Sapphire, welcher gleich auch mit einem überarbeiteten Platinen-Layout und Lüfterkonzept antritt. Unser Test zeigt, wie gut man mit einer Sapphire R9 290X Tri-X OC mit 8 GByte gewappnet ist.
Dying Light im Test22.02.2015 | Sonstige Reviews
Dying Light im Test

Techland hat sich mitunter einen Namen durch das Zombiespiel Dead Island geschaffen. Nun eröffnet das polnische Entwicklerstudio zusammen mit Publisher Warner Bros. eine ganz ähnliche Marke mit Namen Dying Light. Das Spiel will eine offene Spielwelt mit Tag-und-Nacht-Zyklus sowie Survival- und Jump-and-Run-Elementen kombinieren. Wir sind zur Stelle und untersuchen heute, in welchem Maße diese Kombination gelungen ist.
Mehr Testberichte