Nachrichten

CeBIT: Neues von ASRocks "Future CPU Port"

HT4U.net | HT4U.net
ASRockSickerten bereits vor knapp zwei Wochen Bilder und Informationen über die "Future CPU Port"-Karte von ASRock für das 939Dual-SATA II durch, so ist diese nun auf der CeBIT auch hochoffiziell zu bewundern. Die Bilder derzeit waren im Bereich der aufgedruckten Speicherunterstüztung noch mehr oder minder gut nachbearbeitet worden, so dass man - zumindest nicht offiziell - erkennen können sollte, welcher Speichertyp maximal unterstützt wird, um mit dieser Information irgendwelche Rückschlüsse zu ziehen.

ASRock Future CPU Port Steckkarte
(in das Bild klicken für Großansicht)


Zunächst einmal offensichtlich ist, dass es sich zumindest um eine Karte mit einem neuen Aufdruck handelt ;), ansonsten hat sich auch der unterstützte Speichertyp eine Größenordnung nach oben bewegt. Waren es letztes mal noch verpixelte DDR2/667, so wird diesmal mit DDR2/800 "geworben". Ob man dadurch annehmen kann, dass sich AMD bei AM2 Prozessoren, die erstmals DDR2-Speicher unterstützen werden, nun doch noch auf (noch nicht standardisierte) DDR2/800 zubewegt bleibt abzuwarten.

Bis zum Erscheinen von AMDs Prozessorserie mit DDR2-Support werden noch ein paar Monate ins Land ziehen und es ist anzunehmen, dass DDR2/800 bis dahin validiert ist, liegen die genauen Spezifikationen den JEDEC-Mitgliedern doch schon zur Validierung vor. Allzu abwegig erscheint dies auch nicht, da bekanntermaßen die Athlon64-Serie durchaus vermag ordentlich mit der zur Verfügung gestellten Bandbreite zu skalieren und somit von einem serienmäßigen Support der 6,4GB/s (12,8GB/s im DualChannel Modus) von DDR2/800 nur profitieren kann.

[]






Stichworte zur Meldung:
 

Aktuelle Artikel

NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti - Pascal für Full-HD-Gaming25.10.2016 | Grafikkarten
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti - Pascal für Full-HD-Gaming

Ein wenig hat NVIDIA über seine neuen Grafikkarten GeForce GTX 1050 und GeForce GTX 1050 Ti bereits vor einer Woche verraten. Erst heute ist es erlaubt, alle Details inklusive Benchmarks und eigener Erfahrungen auszuplaudern. Versprochen hat uns NVIDIA eine Grafikkarte mit einer Leistungsaufnahme von unter 75 Watt und einer 3D-Spiele-Leistung im Desktop-Bereich von rund 60 fps. 109 und 139 US-Dollar sollen die Grafikkarten kosten und die grandiose Aufrüstoption darstellen – gehen wir ins Detail.
ASUS ROG Strix RX460 Gaming - AMDs Einsteiger-Grafikkarte im Test23.10.2016 | Grafikkarten
ASUS ROG Strix RX460 Gaming - AMDs Einsteiger-Grafikkarte im Test

AMDs kleinster Polaris-Chip soll für 3D-Einsteiger und E-Sport hinreichend Performance im 3D-Spiele-Betrieb unter einer Full-HD-Aufllösung bieten und dabei nicht mehr als 75 Watt in der Leistungsaufnahme mit sich bringen. Unter Beweis soll dies aber keine AMD-Referenz-Grafikkarte stellen, sondern Grafikkarten der Board-Partner. Wir haben darum einer ASUS ROG Strix RX460 Gaming unter die Haube geschaut. Unser Test klärt die Details.
Crucial MX300 mit 1050 GB im Test21.10.2016 | Storage & Speicher
Crucial MX300 mit 1050 GB im Test

SSDs sind mittlerweile als Arbeitslaufwerke für Betriebssystem, Anwendungen und Spiele nicht mehr wegzudenken. Dagegen werden herkömmliche Festplatten oft nur noch als Lager für größere Datenmengen genutzt. Doch auch bei den Flash-Speichern wachsen stetig die Kapazitäten. Wir sehen uns heute Crucials 1-TB-Variante der MX300 an.
Mehr Testberichte