Nachrichten

Hannover pumpt Millionen in den Messestandort

Wirtschaft | 27.04.2009, 22:37
Waren wir noch 2008 drei volle Tage mit fünf Vertretern offiziell auf der klangvollen Messe mit Namen CeBit vertreten, waren wir im Jahr 2009 lediglich noch mit zwei Personen dort für einen Tag vertreten, zum Missmut von Vermittlern und Vermietern. Und es kann passieren was möchte, die CeBit zeichnet praktisch jedes Jahr ein positives Bild. Ganz so postiv, wie das Bild nach außen gezeichnet wird, scheint es intern dann doch nicht zu sein.

Obgleich die Messeleitung in Hannover jedes Jahr von neuem Besucherwachstum berichtet – Freikarten-Wahnsinn ist nicht das Thema der heutigen Meldung – bleiben zumindest Jahr für Jahr die Aussteller aus. Es mag selbstverständlich alles erklärbar sein, doch letzten Endes spricht man offenbar offene Worte hinter verschlossenen Türen und diese Worte fielen aktuell wohl zwischen der Stadt Hannover und der Messeleitung. Und danach sah wohl einiges nicht mehr ganz so rosig aus – für beide Seiten.

Um den Standort zu wahren, um die Messe zu wahren und vor allem um Arbeitsplätze zu wahren, hat Hannover offenbar 125 Millionen weitere Schulden auf sich genommen um die Messe zu subventionieren. "Den Standort zu erhalten und neue Geschäftsfelder zu erschließen" gilt es laut dem Oberbürgermeister und egal wie grün, rot oder schwarz diese Sonnenbrille ist, es gilt letzten Endes eben diese genannten 15.000 Arbeitsplätze zu erhalten. Dies dürfte im Effekt oberste Priorität haben, was absolut nachvollziehbar ist.

Und dennoch stellt sich für uns trotzdem die Frage, ob wir die bürokratischen Hürden der Messeleitung, als von Hannover verpöhntes Online-Medium im nächsten Jahr dann wieder nehmen sollten, oder vielleicht doch eher auf einen stressfreien Flug im Billig-Angebot nach Taipeh setzen sollten. Fehler passieren immer wieder, den Standort Deutschland zu wahren kostet inzwischen ein Vermögen, doch offenbar macht die Messe keine Fehler – die Statistiken belegen es ja.
[pg]







Stichworte zur Meldung: Cebit Hannover