Nachrichten

Pandigital schickt Bilder per Mobilfunknetz auf den digitalen Bilderrahmen

Multimedia | 15.01.2010, 12:06
Digitale Bilderrahmen erfreuen sich wachsender Beliebtheit – doch können neue Fotos häufig nur per Speicherkarte oder WLAN übertragen werden. Pandigital bietet mit dem Photo Mail LED Digital Photo Frame in Zukunft eine weitere Anbindungsmöglichkeit und gestattet es, die Bilder per Mobilfunkanbindung zu beziehen.

Die technische Basis scheint vergleichbar mit der Datenanbindung des E-Book-Readers Amazon Kindle zu sein. Der Käufer erhält mit dem Kauf des Produktes die Möglichkeit, kostenlos die Mobilfunkverbindung von AT & T zu nutzen, um darüber Fotomaterial herunterzuladen. Dieses Kontingent ist allerdings auf 300 Downloads beschränkt, wobei derzeit noch nicht klar ist, welche Kosten anschließend anfallen.

Um die Bilder herunterzuladen, müssen sie an eine spezielle E-Mail-Adresse bei Pandigital gesendet werden. Das ist sowohl traditionell per PC möglich, aber auch mit immer mehr Mobiltelefonen per MMS oder direkt über mobiles Internet. Der Besitzer des Bidlerrahmens bekommt eine Übersicht über die vorgehaltenen Bilder und kann dann entscheiden, welche Dateien er lokal anzeigen möchte.

Technisch bietet der Rahmen eine 8-Zoll-Bilddiagonale und eine Auflösung von 800x600 Pixeln. Intern bietet das Gerät 1 GB Speicherplatz, der aber zusätzlich über verschiedene Speicherkarten oder USB-Sticks erweitert werden kann. An Dateiformaten unterstützt der Bilderrahmen neben klassischen Bildformaten wie JPEG auch Multimediaformate wie AVI-Videos oder MP3-Dateien.

Derzeit ist das Gerät nur für die USA erhältlich, schlägt dort voraussichtlich mit rund 150 US-Dollar zu Buche. Man darf jedoch davon ausgehen, dass in naher Zukunft ähnliche Produkte auch in Deutschland zu finden sein werden.
[rl]







Stichworte zur Meldung: Pandigital Bilderrahmen Mobilfunk