Nachrichten

Apples neues MacBook Air bereitet Anwendern Probleme

Mobile | 05.11.2010, 09:51
Vor gut drei Wochen stelle Apple die zweite Generation des MacBook Air vor und natürlich gab es ausreichend Interessenten, welche sofort auf die neuen Modelle mit 11,6"- oder 13,3"-Display stützten, doch scheinbar gibt es technische Problem mit den neuen mobilen Begleitern und dies unabhängig von der Größe.

Gleich zwei Fehler scheinen unabhängig vom Modell bei mehreren Anwendern aufzutreten. Der erste Fehler tritt beim Verlassen des Sleep-Modus auf, denn dann reagieren teilweise weder Tastatur noch Trackpad. In manchen Fällen startet das Gerät korrekt aus dem Modus, stürzt dann aber umgehend wieder ab. Auch Apple hatte ein solches Problem erkannt und ein Update veröffentlicht, welches das Problem mit dem Sleep-Modus und einem angeschlossenem externen Display beheben sollte. Doch einige Anwender berichteten trotz Installation des Updates weiterhin von diesem Fehler und eben auch ohne angeschlossenes Display.

Ein zweiter Fehler tritt während des regulären Betriebs auf. So berichten Nutzer über vertikale Streifen in verschiedenen Farben auf dem Display. Nach kurzer Zeit stürzt dann das Gerät vollständig ab. Auch dieser Fehler betrifft sämtliche Modelle und auch hier hilft ein Upate nicht weiter.

Auch bei Apple hat man mittlerweile erkannt, dass man auf schwerwiegende Probleme gestoßen ist, wie die Seite Boy Genius Report durch ein internes Dokument verrät. Weiterhin liest man dort, dass Apple an einer Lösung arbeitet. Die Lösung kann jedoch eingie Zeit in Anspruch nehmen, denn aktuell ist sogar noch unklar, ob es sich um einen Hard- oder Software-Fehler handelt. Ersteres dürfte Apple jedoch härter treffen und könnte gar zu einer Rückrufaktion führen.

Bild: Apples neues MacBook Air bereitet Anwendern Probleme

[dk]







Stichworte zur Meldung: Modus Sleep Display Technik Probleme Käufer Nutzer Anwender Fehler Air Macbook Apple