Nachrichten

CeBIT: MSI-Grafikkarten zeigen sich als Twin Frozr III, Hawk und Lightning

Grafik | 03.03.2011, 21:33
Die auf der diesjährigen Messe ausgestellten Grafikkarten des Herstellers MSI standen absoult unter dem Stern der "Twin Frozr III"-Kühlung, einer Überarbeitung der bislang bekannten und etablierte Version 2 dieser Kühllösung. Dabei handelt es sich natürlich nicht um einen einzelnen Kühler, sondern eine Kühlerserie, welche grundsätzlich dem entsprechenden Board angepasst werden muss, sei es hinsichtlich Bohrungen und Lochabständen oder eben Kühlleistung. Neben Standard-Grafikkarten-Variationen kommt die Version 3 damit auch auf den extravaganten Grafiklösungen der MSI-Hawk- und Lightning-Serien zum Einsatz.

Neben Überarbeitungen beim Kühler ist wohl die wesentliche Neuerung bei dem Twin-Frozr-III-Kühler die Formgebung der Schaufelblätter. MSI erklärt diesbezüglich, dass die Blätter der neuen Ventilatoren nicht nur für mehr Luftdurchsatz sorgen können, sondern gleichzeitig die Luft besser auf dem Kühlblock verteilen können.

Bild: CeBIT: MSI-Grafikkarten zeigen sich als Twin Frozr III, Hawk und Lightning


Die Aussage gilt es schließlich anhand kommender Testprodukte zu prüfen, darüber hinaus ähnelt die neue Variante in Optik und Formgebung aber durchaus seinem Vorgänger – grundsätzlich bleibt die gehobene Optik beibehalten. Was die einzelnen MSI-Grafikkarten-Modelle betrifft, so zeigte man natürlich MSI-übliche Boards, welche den Markt mit diesem Kühler dann erreichen werden. Darunter können sich Referenzdesigns verbergen, aber natürlich auch eigen überarbeitete Produkte, mit etwas anderem PCB und von MSI selektierten Bauteilen versehen. Auf der Messe zeigte MSI natürlich vorrangig eher die letzteren Produkte.

Bild: CeBIT: MSI-Grafikkarten zeigen sich als Twin Frozr III, Hawk und Lightning



In diesem Bereich wird MSI nun erst einmal seine Power-Edition-Versionen der GeForce GTX 570 und Radeon HD 6950 in den Markt entlassen. Detaillierte Informationen hatte der Hersteller zur Messe aber leider nicht zur Hand. Bei den Power-Edition-Modellen bietet MSI zusätzlich noch die Möglichkeit der Spannungserhöhung verschiedenster Bereiche mittels des MSI Afterburner-Tool.

Extravagant sind natürlich immer die MSI Hawk- und Lightning-Versionen und davon konnte man auf der Messe durchaus einige Muster erblicken. Beide Versionen stellen definitiv die Top-Grafiklösungen des Herstellers dar, wobei die Lightning-Versionen sich vorrangig an den absoluten Overclocker-/Enthusiasten-Bereich richten.

Bild: CeBIT: MSI-Grafikkarten zeigen sich als Twin Frozr III, Hawk und Lightning



Im Bereich der Hawk-Serie zeigte MSI seine Innovationen im gehobenen Mainstream-Bereich und zwar in Form der R6870 Hawk und N560 Ti Hawk – beides eben hochwertig umgesetzte Eigenkreationen, mit leistungsfähigem Kühler, welche dann aber noch bezahlbar sein möchten.

Im Lightning-Breich ist zu verkünden, dass die schon seit einer Weile angekündigte GTX 580 Lightning nun auf der Messe auch als lauffähige Variante am Start war. Die Markteinführung stehe nun kurz bevor – so MSI. Auch hier gab es noch keine konkreten Informationen zu dem PCB- und Spulenmonster.

Bild: CeBIT: MSI-Grafikkarten zeigen sich als Twin Frozr III, Hawk und Lightning


Das Design dieser Karte wurde schon vor der CeBIT mehrfach im abgelichtet und war im Web zu bestaunen. Dazu gesellte sich nun aber auch die erste Präsentation einer Radeon HD 6970 als Lightning-Version. Deren Austellung sehen wir aktuell als frühen Prototypen an und rechnen dabei noch mit Verzögerungen in der Entwicklung. MSI konnte uns noch keine konkreten Informationen liefern, außer dass man aktuell auch an diesem Ableger entwickle.

Bild: CeBIT: MSI-Grafikkarten zeigen sich als Twin Frozr III, Hawk und Lightning

[pg]







Stichworte zur Meldung: 6850 570 Gtx Lightning Hawk Iii Frozr Twin Grafikkarten Cebit Msi 580