Nachrichten

Gedrosselter Truck: AMD Radeon HD 6990 im Test

Grafik | 08.03.2011, 06:00
Eigentlich hatte AMDs Antilles bereits Ende letzten Jahres die Bühne betreten sollen, doch das Produkt mit dem finalen Namen Radeon HD 6990 verspätete sich – warum auch immer. Nun ist es soweit und die Radeon HD 6990 wird heute offiziell vorgestellt. Dabei setzt dieses Produkt dann nicht nur Akzente bei der Performance, sondern auch der Leistungsaufnahme.

Stärken, Schwächen und Sinn klärt unser heutiger Test.



[pg]







Stichworte zur Meldung: Amd Radeon 6990 Antilles Gpu Grafikkarte Test Review
 
41 Kommentare

Re: [News] Gedrosselter Truck: AMD Radeon HD 6990 im Test

Fabian O
(vom 08.03.2011 um 08:50)

Moin

erstmal: Klasse Intro Fabian  :)  Und auch ansonsten guter Test :)

Ich persönlich bekomme allerdings echt Bauchschmerzen, wenn ich mir den Trend bei AMD und NVIDIA ansehe. Man verkauft hier eine 450-Watt-Karte als Machbarkeitsstudie und das Ergebnis kann wohl nur lauten: "machbar". Was kommt nun also mit der nächsten Grafikkarten-Generation? Single-GPU-Grafikkarten, die bereits die 300-Watt-Marke sprengen und zwar nicht nur bei FurMark? Das Problem ist doch, dass die absoluten Topversionen schon immer die Richtung für die Zukunft vorgegeben haben. Mittlerweile brauchen daher selbst Mittelklasse-Karten um die 120 bis 150 Watt (Das hat nicht einmal eine 7900 GTX oder 7950 GX2 gebraucht), das ist doch krank. Klar benötigt man die nur unter Volllast, doch wo ist denn die Grenze, wenn 450 Watt nun "machbar" sind?

Statt einfach einmal anzufangen "sinnvolle" Technologien zu entwickeln die Leistungsaufnahme unter Last zu deckeln, werden Technologien entwickelt, mit einer immensen Leistungsaufnahme umgehen zu können. Würde man die Grafikkarten-Hersteller dazu zwingen (Presse, Käufer usw.) - ähnlich wie man es ja auch bei den Prozessorhersteller macht (schließlich verurteilt jeder 140-Watt-CPUs, bei 200-Watt-Grafikkarten sieht man aber kein Problem  :l) - sich diesem Thema anzunehmen, bin ich sicher, dass sich hier etwas tun würde. Schließlich gab es die größten Erfindungen auch nur unter "Druck".  So haben beispielsweise die Prozessorhersteller den Verbrauch auf max. 130 - 140 Watt im Desktop-Segment beschränkt und dies seit Jahren (mind. seit 2006) und eben Techniken und Fertigungsverfahren entwickelt um in diesem Limit zu bleiben (z.B High/Low-K usw).

Ich finde es ist daher wirklich höchste Eisenbahn, dass man derartige Produkte eben nicht nur unter dem Gesichtspunkt "der Enthusiast kann dies akzeptieren" sieht, sondern eben auch als Vorbote für zukünftige Modelle und damit muss man hier schlicht mahnend den Finger heben. Es kann und darf nicht so weiter gehen!

grüße
Fabian

Re: [News] Gedrosselter Truck: AMD Radeon HD 6990 im Test

Robert
(vom 08.03.2011 um 09:05)

Das regelt der Markt. Wenn sich die meisten letztlich Grafikkarten kaufen, die nicht ganz so schnell sind, dafür aber weniger Strom und Lärm verbrauchen/erzeugen, dann laufen dann auch die Hersteller mit.
(Man denke an die Zeit als NVIDIAs Fermi als "Thermi" bezeichnet wurde und AMD trotzdem ordentlich Grafikkarten  absetzen konnte).

Re: [News] Gedrosselter Truck: AMD Radeon HD 6990 im Test

Fabian O
(vom 08.03.2011 um 09:10)

Es regelt der Markt offenbar nicht. Das Problem ist doch, dass der Spieler nur die Wahl hat "friss" oder "stirb". Sowohl AMD als auch NVIDIA agieren mit ähnlichen Verbräuchen bei ähnlicher Leistung und oh Wunder beide fertigen bei TSMC. Im Prozessormarkt hingegen war es so, dass stets ein Hersteller (mal AMD, mal Intel) mehr Leistung bei gleichzeitig geringerem Verbrauch anbieten konnte. Dadurch gab es Druck und es gab und gibt Fortschritt. Im Grafiksegment hingegen schaukelt es sich auf, mal nimmt sich der eine 10 Watt mehr, dann der andere und so langsam aber sicher gehts in allen Segmenten hoch mit dem Verbrauch. Der Markt kann eben nur dann regeln, wenn er die Wahl hat, und die hat er aktuell nicht wirklich.

grüße
Fabian

Re: [News] Gedrosselter Truck: AMD Radeon HD 6990 im Test

Robert
(vom 08.03.2011 um 09:17)

Du musst ja nicht im High-End-Segment kaufen. Die schnellsten Karten werden immer mehr brauchen, denn 100% elektrisch kostenlos wird Mehrleistung nie sein. Es ist doch auch bei den GPUs so, dass nach der Veröffentlichung im High-End-Segment später dass mittlere Segment nachrückt mit effizienteren Lösungen im Verglecih zum Medium Segment der Vorgänger. (z.B. 560Ti)
Unterm Strich schätze ich, dass es mehr Strom einspart, wenn die Hersteller es endlich schaffen, dass man wirklich die Grafikkarte im 2D-Betrieb komplett abschalten kann, während der Desktop von einer mini-GPU auf der CPU berechnet wird. Die meiste Zeit ist ein Rechner doch im 2D-Betrieb, ausser man ist ein Dauer-Spieler.

Re: [News] Gedrosselter Truck: AMD Radeon HD 6990 im Test

Gast
(vom 08.03.2011 um 09:28)
warum hat die karte im oc-bench bei f10 nur die leistung eines chips?