Nachrichten

Samsung soll 11,6-Zoll-Tablet mit sehr hoher Auflösung vorbereiten

Mobile | 09.12.2011, 16:12
Während mobile Geräte scheinbar beim Kern-Bauteil Prozessor an einem Punkt angekommen sind, der ausreichende Leistung bietet und nur noch wenig Spielraum nach oben bleibt, der zudem immer unwichtiger wird, stürzen sich die Hersteller nun auf das Display. Immer mehr Anbieter machen Schlagzeilen durch Displays mit deutlich gesteigerter Auflösung, um die Geräte auf ein neues Niveau zu heben. Samsung geht nun einen enormen Schritt und hat ein Galaxy-Tab mit 11,6-Zoll-Display und ultra hoher Auflösung in Petto.

Dabei soll es sich um ein 16:10 Display mit 2560 x 1600 Pixel handeln, welches somit eine Bildpunktdichte von 260 ppi erreicht. Zum Vergleich, bisherige Tablets liegen ca. 100 ppi darunter. Nur Smartphones erreichen aktuell eine so hohe Dichte. Wenig überraschend liegt man mit diesem Wert aber fast identisch zum spekulierten Display des iPad 3. Weitere Informationen zum anscheinend anstehenden Galaxy-Tab sind jedoch rar gesät.

Beim Prozessor wird mit einem Exynos SoC aus der eigenen Produktpalette spekuliert. Dieser soll mit 2 GHz takten und ein Dual-Core Modell sein. Demnach könnte es sich um einen A15 basierten Exynos 5250 handeln. Wieder brisant, Apple soll eine leicht abgewandelte Variante als A6 in seinem Gerät einsetzen. Einzig sicher scheint die Verwendung von Android 4.0 zu sein. Androids "Beam" Technologie soll ebenfalls mit an Bord sein. Gemutmaßt wird auch über eine kabellose Bildübertragung an HDMI-Geräte, beispielsweise den Fernseher.

Trotz des größeren Displays soll das Galaxy-Tab nicht wesentlich größer sein als sein 10,1-Zoll-Bruder. Grund dafür sei ein deutlich schlankerer Rahmen. Gezeigt werden soll das 11,6-Zoll-Gerät auf dem Mobile World Congress im Februar 2012.
[bb]







Stichworte zur Meldung: Mobile Tablet Samsung