Nachrichten

AMD bringt Tahiti LE im November - neues Radeon-HD-7800-Modell

Grafik | 05.11.2012, 09:47
Eigentlich ist AMD mit seiner Radeon-HD-7000-Produktpalette gut gestaffelt aufgestellt. Spielräume für eine weitere leistungsfähige GPU sind dort eigentlich nicht vorhanden. Dennoch beabsichtigt AMD noch im November ein neues Produkt vorzustellen: Tahiti LE. Doch entgegen dem Codenamen Tahiti, welcher aktuell den HD-7900-Modellen vorbehalten ist, wird Tahiti LE als Radeon-HD-7800-Produkt in den Markt geschickt und soll sich zwischen Radeon HD 7870* und Radeon HD 7950* setzen.

AMD beabsichtigt offenbar wieder eine Resteverwertung zu starten. Tahiti-GPUs, welche weder als Radeon HD 7970 (Tahiti XT), noch HD 7950 (Tahiti Pro) eingesetzt werden können, bekommen den Stempel Tahiti LE und sollen als neues Grafikkartenprodukt in den Markt entlassen werden. Der Startschuss soll laut unseren internen Informationen Mitte November erfolgen, also in etwas weniger als zwei Wochen.

Wie unsere Quellen berichten, denkt AMD dabei aber nicht an eine Namensgebung à la Radeon HD 7930. Vielmehr soll diese Tahiti-LE-GPU als Radeon-HD-7800-Modell erscheinen und von der Leistung her schneller sein, als eine Radeon HD 7870 OC. Denkbar wäre auch eine Radeon HD 7870 Boost Edition, was allerdings nur Spekulation unsererseits darstellt.

Da drängt sich natürlich die Frage auf, welche Lücke der Hersteller mit diesem Produkt besetzen möchte, denn derzeit trennen eine reguläre Radeon HD 7870 und eine Radeon HD 7950 gerade einmal 14 Prozent Leistungsunterschied. Etwas Spielraum könnte man sich allenfalls schaffen, wenn die Radeon HD 7950 aus dem Markt verschwindet und vollständig durch die HD 7950 Boost Edition ersetzt werden würde. In diesem Fall beträgt der Abstand zur HD 7870 runde 20 Prozent. In einer solchen Konstellation würde sich das neue AMD-Konstrukt dann zwischen eine GeForce GTX 660 und GTX 660 Ti setzen, was möglicherweise auch ein angestrebtes Ziel sein könnte.

Eine solche Vorgehensweise ist im Grafikkartenmarkt weder neu, noch ungewöhnlich. Zu nennen wären hier beispielsweise die Radeon HD 5830 oder HD 6790, aber auch NVIDIAs GeForce GTX 560 Ti 448 Cores. Gerade bei den beiden zuletzt genannten Produkten hielt jeweils eine größere GPU her, um beschnitten und mit anderem Namen im darunter liegenden Segment verkauft zu werden.
[pg]







Stichworte zur Meldung: November Le Tahiti 7800 Hd Radeon Amd Grafikkarte Gpu