Nachrichten

Google Maps für Apples iPhone angeblich in der Testphase

Mobile | 16.11.2012, 09:47
Als der Ärger um Apples eigenen Kartendienst überhand nahm, blickten alle in Richtung Google und dessen Maps. Doch Google machte keine großen Hoffnungen, dass man kurzfristig eine Version für Apples neues iOS zur Verfügung stellen wird. Nun ist allerdings zu lesen, dass sich genau eine solche Maps-Version bereits in der Testphase befindet – auch außerhalb des Konzerns.

Das Wall Street Journal will erfahren haben, dass die Testphase von Google Maps für Apples Betriebssystem nun schon über die Konzern-interne-Phase hinweg sei. Externe Anwender seien derzeit in die Testphase integriert worden und Google arbeite am Finish der Applikation. Danach wird man die Software an Apple zur Prüfung übermitteln, bevor diese im App Store zur Verfügung gestellt wird.

Wann genau das der Fall sein wird, konnte man derzeit noch nicht in Erfahrung bringen, allerdings darf man vermuten, dass mit einer Vorstellung doch noch vor Jahresende zu rechnen sein wird. Das hatte Google zu Beginn eher ausgeschlossen, in dem man mitteilte, dass man nicht einmal mit der Entwicklung der neuen iOS-App begonnen habe.

Das neue Maps soll angeblich eine sprachgesteuerte Navigation anbieten – einer der Streitpunkte zwischen Apple und Google und letzten Endes hatte Apple sich dann dazu entschlossen einen eigenen Kartendienst anzubieten. An diesem feilt und entwickelt Apple seit der Vorstellung weiter. Letzten Endes wird Googles App dann in direkte Konkurrenz zu Apples Dienst treten. Darüber hinaus war kürzlich zu lesen, dass auch Nokia* mit seiner Software Here in Kürze eine kostenlose App für iOS vorstellen wird. Danach wird sich zeigen, inwiefern die Anwender auch weiterhin Apples Kartendienst verwenden werden.
[pg]







Stichworte zur Meldung: Iphone Apple Maps Google Ios