Nachrichten

Facebook steigert Werbeeinnahmen vor allem im mobilen Bereich

Wirtschaft | 31.01.2013, 10:44
Nachdem Börsengang stand das soziale Netzwerk Facebook deutlich in der Kritik und kämpfte dabei nicht zuletzt mit sinkenden Werbeeinnahmen. Dabei verkannten die Macher zunächst die Nutzung durch mobile Endgeräte und integrierten erst spät entsprechende Werbe-Methoden. Nun aber scheinen die Änderungen erfolgreich zu sein und machen sich auch in den Einnahmen bemerkbar.

So konnte Facebook den Umsatz im vierten Quartal um 40 Prozent erhöhen und kommt nun auf 1,59 Milliarden US-Dollar, gleichzeitig lag der Gewinn des Unternehmen bei 64 Millionen US-Dollar. Damit ergibt sich ein Plus von 17 Cent je Aktie, Experten hatten hier lediglich mit 15 Cent gerechnet. Die wichtigste Einnahmequelle des Unternehmens bleibt die Werbung, welche im vergangenen Quartal rund 1,33 Milliarden US-Dollar einbrachte. Dies ist ein Zuwachs von 41 Prozent, wobei rund 23 Prozent davon auf das Geschäft mit den mobilen Diensten entfielen.

Gerade die Entwicklung bei den Werbeeinnahmen ist ein wichtiger Faktor, wie auch Facebooks Finanzchef David Ebersman gegenüber Reuters einräumt. So konnte das Unternehmen noch Mitte des letzten Jahres kaum Einnahmen aus dem mobilen Bereich verzeichnen, weshalb auch wichtige Werbepartner wegbrachen. Nun hat man an dieser Stelle deutlich nachgebessert und erhält entsprechenden Schwung.
[dk]







Stichworte zur Meldung: Anstieg Werbeeinnahmen Ergebnis Quartal Facebook Mobil Segment Geräte