Nachrichten

AMDs neuer Grafikkartentreiber beflügelt auch Radeon RX 480

Grafik | 04.08.2016, 19:40
Am heutigen Tag hat AMD seine neue Grafikkarte Radeon RX 470 vorgestellt. Den passenden Testbericht haben wir präsentiert. Was darin allerdings ein wenig unterging, ist der Umstand, dass AMD weiter an den Treibern für seine Polaris-Architektur gefeilt hat und damit gar auch die Radeon RX 480 deutlich beflügeln konnte. Der Abstand zur GeForce GTX 1060 ist damit etwas weiter geschmolzen.

Ende Juni 2016 hatte AMD seine RX-480-Grafikkarte präsentiert. Der Treiber, welchen AMD zum Launch zur Verfügung stellte, hatte die Versionsnummer 16.6.2 Beta und enthielt einen Fehler, welcher die RX 480 in der PCI-Express-Bandbreite drosselte. AMD lieferte etwa eine Woche später die Version 16.7.1 Beta nach, welche diese Fesseln lockerte und sich im Mittel über unsere 21 Spiele einen Vorteil von rund zwei Prozent in der Performance erarbeitete. Dadurch schob man sich in der WQHD-Auflösung exakt zwischen die beiden Konkurrenzprodukte GeForce GTX 970 und GTX 980. Die GTX 970 konnte man um 10 Prozent übertrumpfen, der GTX 980 unterlag man um 10 Prozent, und rund 8 Prozent lag man hinter einer GeForce GTX 1060*.

Im heutigen Test tritt nun auch die Radeon RX 480 mit dem neuen Treiber 16.8.1 an und zeigt dabei abermals eine deutlich bessere Performance. Das betrifft natürlich nicht alle Titel. Insgesamt 5 oder 6 der 21 angetretenen Spiele zeigen keinerlei Reaktion auf den neuen Treiber. Die anderen reagieren mehr oder minder deutlich, so dass der Abstand zur GeForce GTX 1060 von acht auf fünf Prozentpunkte schmilzt – wohlgemerkt in der Auflösung 2.560 x 1.440.

Das ist ein klares Zeichen dafür, dass AMD noch Optimierungspotenzial bei der neuen Polaris-Architektur hat. Wie viel Luft da noch drinsteckt, kann man aktuell nicht beurteilen, doch immerhin gelang es AMD innerhalb von vier Wochen, die Performance klar zu verbessern, ohne dass man an Taktschrauben drehen musste.

Ein Wermutstropfen bleibt: Die Idle-Leistungsaufnahme ist leider bislang noch immer nicht behoben. Eine Nachmessung zeigte die gleichen Resultate. AMD wollte prinzipiell durch einen neuen Treiber den Fehler beseitigen, und die Leistungsaufnahme sollte dann im Bereich von 11 Watt liegen. Aktuell bewegen wir uns weiterhin bei rund 18 Watt.
[pg]







Stichworte zur Meldung: 480 Rx Radeon Auch Grafikkartentreiber Neuer Ands