Nachrichten

gamescom 2016 öffnet die Pforten

Spiele | 17.08.2016, 20:07
Am heutigen Mittwoch ist die gamescom 2016 für Fachbesucher gestartet, und morgen öffnet die weltgrößte Spielemesse auch für Privatpersonen. Für Privatbesucher ohne Karte wird es allerdings eng: Die Tagestickets für Donnerstag, Freitag und Samstag sind bereits ausverkauft, so dass nur der Sonntag bleibt.

Zudem gelten verstärkte Sicherheitsmaßnahmen und verschärfte Kostümbestimmungen: Kostüme sind erlaubt, Nachbildungen von Waffen oder waffenähnliche Elemente indes nicht (und natürlich auch keine echten Waffen). Zudem bitten die Veranstalter alle Besucher, auf Taschen und Rucksäcke zu verzichten, da deren Kontrolle viel Zeit in Anspruch nimmt und hieraus noch längere Wartezeiten resultieren würden. Aufgrund der zu erwartenden Verzögerungen starten die Sicherheitskontrollen in diesem Jahr schon um 7 Uhr.

Die gamescom 2016 verspricht 800 Aussteller mit hunderten Premieren aus den Bereichen Konsole, PC, Online und Mobile sowie ein reichhaltiges Rahmenprogramm. Letzteres umfasst Lasergame (Halle 5.2), Paintball (Halle 9) und RC Drift Games (Halle 10.2), Fanshops (Halle 5.2) und Cosplay Village (Halle 10.1) sowie die Red Bull F-Fighters FMX Show und die Deutsche Meisterschaft im Skateboarden (beides auf der Außenfläche hinter der Halle 8). Dazu gibt es reichlich Musik und Futterstände.

Indie-Entwickler und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) finden sich in Halle 10.1. Das BMVI hat dort seine "Social Media Stage" und YouTube als Kooperationspartner, der alle Inhalte live streamt. In der Halle 10.2 laufen die Vorträge und Shows des gamescom Campus. Mit dabei: Das Jugendforum NRW mit Informationen rund um Themen wie Jugendschutz, Medienkompetenz und Games. Ebenfalls in Halle 10.2 ist der familiengerechte Bereich Family & Friends zu finden.

Autor: mid
[pg]







Stichworte zur Meldung: Die 2016 Gamescom Pforten