Nachrichten

Facebook Lifestage – Nicht geeignet für User über 21 Jahren

Internet | 22.08.2016, 21:32
Nachdem Facebook gerade die jüngeren Benutzer weglaufen oder schon gleich zu Instagram, Snapchat oder Twitter gehen, wagt man nun eine Offensive mit Namen Lifestage. Lifestage ist nach Instagram Stories nun schon die zweite "Idee", die sich sehr stark an Snapchats Erfolgskonzept orientiert. Es wird allerdings auch wieder ein längst vergessenes System aufgegriffen: das von StudiVZ.

Facebook liegt laut Frankfurter Allgemeine Zeitung in den USA nur noch auf Platz 4 der beliebtesten sozialen Netzwerke. Direkt hinter Snapchat, Instagram und Twitter – in Deutschland scheint dies komplett anders gelagert zu sein. Das soll sich, zumindest wenn es nach Facebook geht, jetzt wieder ändern. Lifestage funktioniert über die Vernetzung einer Schule. Haben sich genug Schüler einer Schule angemeldet, so wird diese "freigeschaltet" und man kann die Profile der anderen einsehen. Profil heißt allerdings nicht Profil wie bei anderen sozialen Netzwerken. Vielmehr versteht man unter einem Lifestage-Profil ein oder mehrere Vorstellungsvideos. Die Kommunikation läuft im Gegensatz zu anderen Netzwerken auch ausschließlich über Videos.

Entwickelt wurde das Schulnetzwerk von Michael Sayman, einem 19-jährigen Facebook-Manager. Sayman programmierte bereits mit 13 seine ersten Apps. Im Silicon Valley wurde er schnell als Wunderkind bekannt und schließlich von Marc Zuckerberg, dem Facebook-Chef selbst, angeworben. Seit 2014 arbeitete Sayman nun an Lifestage. Da Facebook mittlerweile nicht mehr das Ich-stehe-im-Mittelpunkt-Gefühl aus seiner Anfangszeit vermittelt, versucht man mit Lifestage wieder genau das zu tun. Gesagt wurde das nicht, jedoch lässt sich die Formulierung Saymans "Back in 2004, Facebook was all about 'who I am'. I could post my relationship status. I could share what my favorite music was. And it was all about expressing myself." genau dahingehend interpretieren.

Wer über 21 Jahre alt ist, kann sich die App trotzdem herunterladen, aber nicht die Profile anderer Leute einsehen. Lifestage ist zurzeit nur im amerikanischen Raum verfügbar. Aufgrund der Pläne Facebooks kann man allerdings vermuten, dass die App auch bald weltweit verfügbar sein wird.
[pg]







Stichworte zur Meldung: User Geeignet Nicht Lifestage Facebook 21 Jahren