Nachrichten

Amazon Echo: Vernetzter, sprachgesteuerter Lautsprecher soll im Herbst 2016 auch Europa erobern

Peripherie | 14.09.2016, 21:07
Es sind schon zwei Jahre vergangen, dass Amazon seinen sprachgesteuerten Lautsprecher Echo in den USA einführte. Über Marktakzeptanz oder Probleme berichtet der Online-Riese bislang wenig, will aber in diesem Herbst 2016 nun auch in Europa in den Verkauf starten. Dass es per Sprachbefehl möglich sein soll, Bestellungen bei Amazon aufzugeben, mag nicht verwundern – doch Echo soll deutlich mehr bieten können.

Wie Amazon heute bekannt gegeben hat, wird man Echo in Kürze auch in Europa in den Markt einführen. Echo soll mit seiner Sprachsteuerung die Schaltzentrale in vernetzten Haushalten werden und auf Zuruf diverse Dinge erledigen können. Darunter soll Echo in der Lage sein, Fragen mittels Quellen wie Wikipedia beantworten, in einem vernetzten Haushalt die Beleuchtung oder das Smartphone steuern oder eben das Garagentor öffnen zu können. Zu den einfachen Aufgaben zählt natürlich auch das Abspielen von Musik.

Dreh- und Angelpunkt von Echo ist natürlich die Sprachsteuerung, und die habe man laut Amazon so weit perfektioniert, dass selbst gängige Abkürzungen erkannt und umgesetzt würden. Als Beispiel führte Amazon-Manager Limp den Aufruf "Wann spielen die Spurs das nächste Mal?" ins Feld und bezieht sich damit auf das englische Fußballteam Tottenham Hotspurs. Darüber hinaus seien die sieben integrierten Mikrofone in der Lage, Sprachbefehle auch aus lauten Umgebungen heraus zu identifizieren.

Um ein möglichst breites Spektrum bieten zu können, braucht Amazon allerdings auch Partner, damit Echo vielfältige Aufgaben abdecken kann. Zum Deutschlandstart hat Amazon von daher beispielsweise den Musikdienst Spotify, die Taxi-App MyTaxi oder eben Chefkoch.de am Start, um nur einige Partner zu nennen.

Ist Echo im Ruhezustand, kann er über den Aufweckruf "Alexa" aktiviert werden. Ist Echo bereit, Befehle entgegenzunehmen, dann leuchtet eine Signalleuchte am Lautsprecher auf. Laut Amazon ist es aber auch möglich, Echo komplett per Knopfdruck zu deaktivieren. Etwaige Sprachbefehle, welche Echo gespeichert hat, könnten manuell gelöscht werden.

Echo soll zum Start in den Farben Weiß und Schwarz erhältlich sein. In Großbritannien soll das Gerät für rund 149 Britische Pfund angeboten werden, in Deutschland für 180 Euro. Prime-Kunden erhalten einen Nachlass von 50 Euro am Amazon Prime Day.


[pg]







Stichworte zur Meldung: Europa Auch Amazon Echo: Vernetzter Sprachgesteuerter Lautsprecher Soll Im Herbst 2016 Erobern