Nachrichten

NVIDIA bringt angeblich die GeForce GTX 1080 Ti - abgespeckte Titan X

Grafik | 16.09.2016, 20:35
Fake oder Wahrheit? Auf Overclock3D taucht plötzlich ein Screenshot einer NVIDIA-Seite auf, welche die Spezifikationen zur GeForce GTX 1080 Ti beschreibt. Prinzipiell wäre ein solches Modell nicht von der Hand zu weisen, da eine enorme Preislücke zwischen der Titan X und der GeForce GTX 1080 klafft und NVIDIA Ausschuss bei Titan X natürlich dennoch gerne verkaufen dürfte. Ein Beigeschmack bleibt dennoch.

Während NVIDIAs GeForce GTX 1080 auf der Pascal-Architektur und dem GP104-Chip aufsetzt, agiert die Titan X mit Pascal-Architektur auf dem GP102-Chip mit sechs Raster-Einheiten, 3.584 Shader-Rechenwerken, 224 Texturierungseinheiten und 96 ROPs. Gekoppelt ist das 384-Bit-Speicher-Interface an 12 GByte GDDR5X-Hauptspeicher. Nun soll angeblich eine abgespeckte Version des GP102-Chips in Form der GeForce GTX 1080 Ti vor der Tür stehen.

Diese soll über lediglich 3.328 Shader-Einheiten, 208 Texturierungseinheiten und 96 ROPs verfügen. Der Takt soll mit 1.503 MHz (Basistakt) etwas höher liegen als jener der Titan X (1.503 MHz). Dafür soll nun aber am Speicher-Interface GDDR5-Speicher, statt GDDR5X-Speicher angekoppelt sein. Darüber hinaus sollen die Spezifikationen kaum abweichen. Doch eben der GDDR5-Speicher hinterlässt Stirnrunzeln. Natürlich können die GPUs mit beiden Speichertypen umgehen, allerdings stellt sich die Frage, ob die Platinendesigns problemlos weiterverwendet werden können. Und hier steht der Umstand im Raum, dass NVIDIA aktuell nur Referenzkarten der Titan X (selbst) vertreibt. Einen nicht vollständig funktionierenden GP102-Chip als GTX 1080 Ti mit deaktivierten Einheiten zu vertreiben, funktioniert finanziell natürlich nur dann, wenn keine neuen Platinendesigns notwendig werden.

Von der Position würde sich theoretisch eine solche GTX 1080 Ti exakt zwischen GeForce GTX 1080 und Titan X platzieren, was die Performance betrifft. Auch preislich bleibt hier reichlich Spielraum, denn die GTX 1080 startet zu Preisen ab 650 Euro, die Titan X liegt bei satten 1.299 Euro. Ein weiteres Topmodell zu Preisen von 899 oder 999 US-Dollar wäre also durchaus denkbar.

Auf Grund der nun aufgetauchten Informationen müsste eine Vorstellung prinzipiell schon in Kürze zu erwarten sein – hier fehlt derzeit aber noch die geplante Vorstellung der GeForce GTX 1050, welche im kommenden Monat für den Einsteigerbereich erwartet wird. Lassen wir uns also einmal überraschen, wie sich die kommenden Wochen entwickeln werden.
[pg]







Stichworte zur Meldung: Abgespeckte - Ti 1080 Gtx Geforce Die Angeblich Bringt Nvidia Titan X