Nachrichten

BioShock 1 & 2: Remastered-Ausgabe mit PC-Problemen

Spiele | 19.09.2016, 16:48
Der Publisher 2K Games gab am vergangenen Freitag die Remastered-Versionen von BioShock und BioShock 2 bei Steam frei. Wer eine der Urversionen besitzt, erhält ein kostenloses Upgrade. Alle anderen zahlen 19,99 Euro pro Spiel. In beiden Fällen herrschen bei vielen Nutzern zurzeit Ernüchterung und Ärger vor.

Besitzer der Remastered-Ausgaben beschweren sich bei Steam unter anderem über regelmäßige Abstürze, Mausprobleme und sich nach einem Neustart zurücksetzende Einstellungen. Auch seien die technischen Überarbeitungen im Vergleich zu den PC-Originalen bestenfalls marginal sichtbar – teils ist von Verschlimmbesserungen die Rede. Dafür, es sich bei den Neuauflagen womöglich um schlampige Konsolenportierungen handeln könnte, spricht einiges. Neben den erwähnten Fehlern und Problemen gebe es beispielsweise nur rudimentäre Anpassungsmöglichkeiten in den Grafikoptionen.

Bis 2K Games hier mit Patches nachgebessert hat, ist von einem Kauf eher abzuraten. Fraglich auch, ob Gratis-Upgrade-Nutzer zu diesem Zeitpunkt einen Blick riskieren sollten. Vermutlich nur, wenn deren Zeit keinen Wert hat. Ungeduldige können ihr Glück mit diversen Workarounds versuchen, die in den Steam-Foren und Steam-Guides der beiden Titel zu finden sind.
[dab]






Stichworte zur Meldung: Bioshock Remastered Pc Steam Kritik The Collection