Nachrichten

GPU-Z in Version 1.12.0 erschienen und unterstützt neue GPUs

Grafik | HT4U.net
GPU-Z zeigt zahlreiche Informationen über Grafikchips, Grafikspeicher, Grafiktreiber und Bildschirme an. Das Programm kann zudem auf etliche Sensoren zugreifen und somit Temperaturen sowie Spannungen auslesen. Die neue Version 1.12.0 bringt Unterstützung für weitere Grafiklösungen von AMD, Intel und NVIDIA.

Bei den neu eingepflegten GPUs von NVIDIA handelt es sich um die Modelle GeForce GTX 1080 Mobile, GTX 1070 Mobile, GTX 1060 Mobile, GTX 1050 Ti, GTX 1050 (erscheinen erst am 25. Oktober 2016), 920 MX (GM108), 940 MX sowie Quadro P6000. Bei AMD sind die Radeons R9 M385X und R5 M315 hinzugekommen, und bei Intel die iGPUs HD Graphics 620 und HD Graphics 515.

Für AMDs Kaveri-APUs wurde eine DDR4-Erkennung eingebaut, NVIDIAs Fermi-Baureihe wird nun als DirectX 11.0 ausgewiesen, und bei den Modellen GeForce GTX 1060 und GTX 1050 wurde die SLI-Unterstützung gestrichen. Beim BIOS-Upload, dem Durchblättern der Sensoren sowie hinsichtlich der Platzierung des Render-Tests auf dem Bildschirm wurde die Bedienung optimiert.

Alle Neuerungen in der Übersicht:
  • BIOS upload dialog will now let you browse to the uploaded or duplicate BIOS
  • NVIDIA Fermi DirectX support is now listed as 11.0
  • GTX 1050 & 1060: SLI support field now shows "Not supported by GPU"
  • Sensor window will now scroll by larger distance when clicking outside the thumbtrack
  • When GPU-Z window is at the right edge of screen, render test will open to the left of the GPU-Z window
  • Added DDR4 detection support for AMD Kaveri
  • Added support for NVIDIA GeForce GTX 1080 Mobile, GTX 1070 Mobile, GTX 1060 Mobile, GTX 1050 Ti, GTX 1050, 920 MX (GM108), 940 MX, Quadro P6000
  • Added support for AMD R9 M385X, R5 M315
  • Added support for Intel HD Graphics 620, HD Graphics 515

Der Download der neuen GPU-Z-Version ist hier möglich.

Autor: mid
[]







Stichworte zur Meldung: Und Erschienen 1.12.0 Version In Gpu-z Neue Gpus