Nachrichten

Apple verschiebt die AirPods

Multimedia | HT4U.net
Beim iPhone 7 hat Apple die Klinkenbuchse zum Anschluss analoger Kopfhörer gestrichen und darauf verwiesen, dass diese nicht mehr als ein Dinosaurier aus der technologischen Urzeit sei. Als Zwischenlösung gab es einen Adapter mit einem miesen Digital-Analog-Wandler, während die 179 Euro teuren AirPods als audiophile Heilsbringer in Aussicht gestellt wurden. Dummerweise kann man diese drahtlosen Kopfhörer immer noch nicht kaufen.

Eigentlich sollten die AirPods im Laufe des Oktobers in den Handel kommen, doch nun heißt es aus Cupertino, das Produkt brauche noch etwas Zeit, bis es fertig ist. Nun ist "Zeit" ein dehnbarer Begriff, doch Apple verzichtet darauf, sich auf ein Datum oder zumindest einen groben Rahmen festzulegen. Hier Apples Stellungnahme im Original:
    "The early response to AirPods has been incredible. We don't believe in shipping a product before it's ready, and we need a little more time before AirPods are ready for our customers."

Und hier die Übersetzung: "Die ersten Reaktionen auf die AirPods waren unglaublich. Wir sind der festen Ansicht, dass man kein Produkt ausliefern sollte, bevor es fertig ist, und wir brauchen ein wenig mehr Zeit, bevor die AirPods reif für unsere Kunden sind."

Apple geht natürlich nicht auf die Art der Unreife ein, doch es muss sich um ein größeres Problem handeln, dessen Lösung sich nicht zeitnah terminieren lässt. Eines stimmt aber: Die ersten Reaktionen auf die AirPods waren tatsächlich unglaublich. Die einen hielten Apples Kopfhörer für unglaublich teuer, die anderen betrachteten sie als unglaublich hässlich. Beide Seiten liegen richtig.

Autor: mid
[]







Stichworte zur Meldung: Apple Verschiebt Die Airpods