Nachrichten

Neuer NVIDIA-Grafikkartentreiber in Version 375.70 WHQL mit einigen Optimierungen

Grafik | HT4U.net
NVIDIA hat seinen Grafiktreiber GeForce auf die WHQL-zertifizierte Version 375.70 aktualisiert und bringt dabei Verbesserungen für die Spiele "Titanfall 2", "Call of Duty: Infinite Warfare", "Call of Duty: Modern Warfare Remastered", "The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition", "Obduction" und "Dishonored 2". Für "Obduction" gibt es zudem ein passendes VR-Profil und für "Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands" ein vorläufiges SLI-Profil.

Von den drei neuen 3D-Vision-Profilen wird nur das für "Call of Duty: Modern Warfare Remastered" mit "Befriedigend" bewertet, die Profile für "Call of Duty: Infinite Warfare" und "For Honor" werden indes nicht empfohlen. Zwei Treiberkomponenten zeigen sich unverändert, nämlich NView 148.03 und die PhysX-System-Software 9.16.0318. Aktualisiert wurden der HD-Audio-Treiber (Version 1.3.34.17) und GeForce Experience (Version 3.1.0.52). Der neue Treiber unterstützt Windows 10, 8.1, 8.0 und 7 sowie Grafikkarten aus der Baureihe GeForce 400. Für Windows XP bietet NVIDIA den GeForce 368.81 vom 14. Juli 2016 an, und unter Windows Vista ist – abhängig von der Grafikkarte – entweder der GeForce 365.10 vom 2. Mai 2016 oder die Version 365.19 vom 13. Mai 2016 aktuell.

NVIDIA hat auch ein paar Fehler behoben: Beim Objekt DxgkDdiEscape wurde ein möglicher Überlauf behoben, der unter allen Windows-Versionen auftreten kann. Die übrigen Korrekturen beschränken sich auf Windows 10, beispielsweise ein Absturz von NVSPCAPS in nvd3d9wrapx sowie ein Absturz der Komponente "Image Converter". Im Zusammenspiel mit "Forza Horizon 3" wurden ein mögliches Speicherleck im Grafiktreiber sowie ein Treiberabsturz während der PSO-Erstellung (Pipeline State Object) behoben. Die Liste der offenen Fehler ist deutlich länger als bei AMD und würde den Rahmen dieser Meldung sprengen, daher verweisen wir stattdessen auf NVIDIAs Versionshinweise.


Autor: mid
[]







Stichworte zur Meldung: Whql 375.70 Version In Nvidia-grafikkartentreiber Neuer Mit Einigen Optimierungen