Nachrichten

Analysten: Tablet-Markt verliert erneut - günstige Anbieter legen leicht zu

Mobile | HT4U.net
Laut aktuellen Zahlen von Marktbeobachtern schwächelt der Tablet-Markt weiterhin, was bislang einer Sättigung dieses Sektors zugeordnet wurde. Im dritten Quartal 2016 hat die weltweite Nachfrage abermals um fast 15 Prozent nachgelassen, verglichen mit dem gleichen Vorjahreszeitraum 2015. Günstigere Anbieter wie Amazon und Huawei sollen hingegen aber leichte Steigerungen verzeichnet haben, ebenfalls legen Hybriden zwischen Tablet und Notebook zu.

Laut Zahlen des Marktforschungsunternehmen IDC schwächelt der Tablet-Markt auch weiter. Zwar bleiben die beiden bisherigen Topseller Apple und Samsung auch weiterhin Spitzenreiter, das täuscht aber nicht über den Umstand hinweg, dass die Absätze weltweit um 14,7 Prozent eingebrochen sind. Hier stehen 50,5 Millionen verkaufte Modelle nun 43 Millionen verkauften Exemplaren gegenüber. Die nackten Zahlen sprechen aber nicht unbedingt für Apple oder Samsung, welche weiterhin die beiden Spitzenplätze der Verkaufszahlen belegen.

So sind Samsungs Absatzzahlen in diesem Zeitraum um fast 20 Prozent eingebrochen, bei Apple sind es rund 6 Prozent. Amazon hingegen kann über seine Kindle-Produkte massiv zulegen und steigert sein Wachstum um etwas mehr als 300 Prozent (0,8 Millionen Geräte gegenüber 3,1 Millionen verkauften Geräten). Huawei gelingt mit seinen Produkten zumindest ein Wachstum von etwas mehr als 28 Prozent (1,9 Millionen Geräte gegenüber 2,4 Millionen Geräte). Alle anderen Anbieter weisen ein negatives Wachstum auf, inklusive Lenovo, welcher derzeit in der Rangliste auf Platz 4 hinter Amazon agiert.

Die massiven Steigerungen bei Amazon sieht die IDC begründet durch die Sonderrabattaktionen des Online-Anbieters, bei welchem teils bis zu 30 Prozent Nachlass geboten werden. Huaweis Wachstum sehen die Marktforscher in einem aufgebauten, starken Namen im Smartphone-Segment, in welchem man über günstige Gerätschaften auf gutem Oberklasse-Niveau punkten konnte. Zudem seien viele Huawei-Tablets mit einem Mobilfunk-Modul ausgestattet – ein Umstand, welcher im Tablet-Markt oft vernachlässigt wird.

Kritisch beobachtet man das Wachstum im Billigsegment der Hybrid-Tablets. Dort gäbe es zu viele negative Erfahrungen der Käufer, deren Feedback der gesamten Geräteklasse, inklusive Tablet also, schaden könnte. Zudem schade das Feedback dem Hybriden als PC-Ersatzmöglichkeit.

Letzten Endes bleibt es allerdings dabei, dass es zumeist die günstigen Gerätschaften sind, welche Zuwächse verzeichnen können. Im Top-Preisbereich ist der Markt weiterhin gesättigt. Das sollte sich prinzipiell auch im letzten Jahresquartal 2016 kaum ändern.
[]







Stichworte zur Meldung: Anbieter - Erneut Verliert Tablet-markt Analysten: Legen Leicht Zu