Nachrichten

Marktforscher: Android auf fast 90 Prozent aller Smartphones weltweit

Mobile | HT4U.net
Eigentlich müsste man zwischen iPhones und aPhones unterscheiden, denn abgesehen von iOS und Android gibt es auf dem Smartphone-Markt keine Alternativen mehr. Und auch Apple befindet sich auf dem absteigenden Ast, wie eine aktuelle Marktanalyse von Strategy Analytics belegt. Android nimmt indes die 90-Prozent-Marke ins Visier.

Im dritten Quartal 2016 wurden weltweit 375,4 Millionen Smartphones verkauft. Das sind exakt sechs Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, doch damals war der Zuwachs mit 9,5 Prozent noch spürbar höher ausgefallen. Der Smartphone-Markt scheint sich langsam, aber sicher zu sättigen, und in den noch nicht erschlossenen Märkten kann einzig Google mit seinen preisgünstigen Geräten punkten. Selbst in China ist der iPhone-Hype schon wieder vorbei. So kommt es, dass der Marktanteil von Android um 3,4 Punkte auf 87,5 Prozent gestiegen ist, während Apples iOS um 1,5 Punkte auf 12,1 Prozent zurückfiel. Die Alternativen wie Windows Mobile, Blackberry OS, Ubuntu, Sailfish OS und Tizen kommen zusammen auf 0,3 Prozent (-2,0).

Noch deutlicher wird dieser Trend beim Blick auf die Verkaufszahlen: Die Android-Anbieter kommen auf 328,6 Millionen Geräte (+10,3 %), während sich Apple mit 45,5 Millionen iPhones (-5,2 %) begnügen muss. Die restlichen Mitbewerber sind um 84,1 Prozent auf zusammen 1,3 Millionen Geräte abgestürzt. Schon vor einem Jahr war die Suche nach Alternativen nicht leicht, doch seitdem hat sich Microsoft aus dem Telefongeschäft zurückgezogen und Blackberry ist inzwischen auf Android umgeschwenkt. Jolla, der Entwickler von Sailfish OS, hat sein zweites Telefon nur an angemeldete Entwickler verkauft und gibt auf diese Geräte keinerlei Garantie, während Smartphones mit Ubuntu nur in homöopathischen Dosen auftreten. Und Firefox OS ist eh schon tot.

Autor: mid
[]







Stichworte zur Meldung: Aller Prozent 90 Fast Auf Android Marktforscher: Smartphones Weltweit