Nachrichten

Preview-Build 14965

Microsoft liefert neue Windows-10-Build für PC und Smartphone aus

Mobile | HT4U.net
Microsoft hat eine neue Insider-Preview-Build von Windows 10 für Smartphones und PCs im Fast Ring veröffentlicht. Die Build trägt die Nummer 14965, und alle Neuerungen, darunter ein virtuelles Touchpad, konzentrieren sich auf die PC-Variante. Für Windows-Telefone beschränken sich die Änderungen auf ein paar Korrekturen, doch es gibt auch ein neues Problem.

Die Neuerungen für PCs

Wer ein Windows-Tablet verwendet, wird sich über das virtuelle Touchpad (siehe Bildschirmfoto) freuen. Wenn man die Anzeige des Tablets auf einen Bildschirm oder Fernsehapparat erweitert, musste man zur Bedienung des zweiten Displays bisher eine Maus verwenden. Nun gibt es das virtuelle Touchpad als Alternative, und diese funktioniert wie ein Precision-Touchpad und lässt sich auch genau so konfigurieren.

Die aktualisierte App Sticky Notes 1.2.9.0 erweitert die Insights-Unterstützung auf weitere Regionen und Sprachen. Die deutsche Version kann jetzt E-Mail-Adressen, URLs, Telefonnummern und Börsenkurse erkennen, während Adressen und Uhrzeiten noch nicht funktionieren. Probleme rund um Undo/Redo wurden behoben und ein Kontextmenü zum Kopieren und Einfügen eingebaut. Mit Strg + B (fett), Strg + I (kursiv), Strg + N (neue Notiz) und Strg + D (Notiz löschen) wurden zudem einige Tastaturkürzel eingebaut.

Der Windows Ink Workspace ermöglicht jetzt direkten Zugriff auf die sechs zuletzt genutzten Apps sowie auf die Stiftkonfiguration, die nun auch eine Verknüpfung zum Handschrift-Trainingswerkzeug enthält. Unter der Haube wurde die Handschrifterkennung verbessert, und Sketchpad lädt komplexe Zeichnungen schneller. Den Winkelmesser kann man mit dem Scroll-Rad der Maus vergrößern und verkleinern, zudem wurde ein Absturz beim zeitgleichen Zeichnen und Ändern der Größe behoben.

Die Adresszeile im Registrierungs-Editor unterstützt die Kürzel "HKCR", "HKCU", "HKLM" und "HKU" als Ersatz für "HKEY_CLASSES_ROOT", "HKEY_CURRENT_USER", "HKEY_LOCAL_MACHINE" und "HKEY_USERS" und kann ab sofort auch per Strg + L (Alt + D bleibt erhalten) fokussiert werden. Bei den Virtuellen Maschinen (Hyper-V) wurden einige Probleme rund um die Zoom-Stufen und maximierte VM-Fenster korrigiert. Dazu kommen zahlreiche Fehlerbereinigungen wie Abstürze vom Internet Explorer, Windows Explorer und Cortana.

Bekannte Fehler für PCs

Diesmal führt Microsoft für die PC-Edition nur zwei ungelöste Probleme auf: Zum einen lassen sich Excel-Dokumente nicht durch einen Doppelklick im Windows Explorer öffnen, da die Tabellenkalkulation dann kommentarlos abstürzt. Wird die Datei aus Excel heraus geöffnet, gibt es keine Probleme. Zum anderen frieren Spiele von Microsoft Studios häufig schon bei Anzeige des Splash-Screens ein, betroffen sind Titel wie "Microsoft Sudoku", "Jigsaw", "Minesweeper", "Taptiles" und "Treasure Hunt".

Die Neuerungen für Mobiltelefone

Bei den Mobiltelefonen beschränken sich die Änderungen, wie eingangs erwähnt, auf Fehlerkorrekturen. Beispielsweise wird bei Auswahl eines unbegrenzten Datenkontingentes nicht mehr nach einer Grenze gefragt und man kann leichter zwischen der Datennutzung zweier SIM-Karten unterscheiden. Die Sprachführung kommentiert nun auch die Bedienung von Schiebern wie beim Lautstärkebalken. Der Webbrowser Edge soll nach Updates zuverlässiger starten, und Cortana stürzt nicht mehr beim Anlegen von Terminen ab. Die Sprachassistentin versteht nun auch auf Französisch, wenn sie ein Foto, Video oder Selfie aufnehmen soll. Bisher hatte sie einfach nur Bing geöffnet. Bleibt noch die Textvorhersage für indisches Englisch, die deutlich schneller reagieren soll.

Bekannte Fehler für Smartphones

Nach der Installation der Build 14965 lassen sich keine zusätzlichen Sprachen, Tastaturlayouts oder Sprachpakete mehr installieren. Bereits installierte Sprachunterstützungen bleiben hingegen erhalten. Wer weitere Sprachen benötigt, muss zum offiziellen Windows 10 Mobile zurückkehren, die Sprachen, Tastaturlayouts oder Sprachpakete dort einspielen und im Anschluss zur aktuellen Insider-Preview wechseln. Dieses Problem wird uns voraussichtlich noch ein paar Wochen erhalten bleiben.

Autor: mid
[]







Stichworte zur Meldung: Microsoft Liefert Neues Windows 10 Build Pc Und Smartphone Aus Preview