Nachrichten

GeForce-Treiber behebt Fehler bei der Darstellung

NVIDIA veröffentlicht neuen Grafikkarten-Treiber in Version 375.86 WHQL

Grafik | HT4U.net
NVIDIA hat seinen Grafiktreiber GeForce auf die WHQL-zertifizierte Version 375.86 aktualisiert. Der neue Treiber korrigiert störende Geisterbilder (Ghosting) sowie ein Verwischen von Bildschirminhalten (Smearing). Diese Darstellungsfehler traten mit dem vorherigen Treiber unter Windows 10 auf, während bei Windows 8.1, 8 und 7 das GeForce-Experience-Icon in der TNA fehlte. Auch dieses Problem wurde behoben.

Wenn man einen Fernseher des Herstellers Loewe an einer GeForce GTX 980 Ti anschließt, wird dieser nun auch unter Windows 8.1, 8 und 7 gefunden. Unter Windows 10 hat sich NVIDIA um Artefakte in GIF-Grafiken sowie um flackernde G-Sync-Bildschirme bei 144 und 165 Hz gekümmert. Werden Grafikkarten des Typs GeForce GTX 1080 per SLI-HB-Brücke verbunden, lässt sich nun wieder Surround verwenden, und "Battle Carnival" wird nicht mehr fälschlich als "Bionic Commando" identifiziert.

Im GeForce 375.86 WHQL sind zudem Game-Ready-Profile für "Tom Clancy's The Division Survival DLC", "Battlefield 1", "Steep" (Open Beta) und "Civilization VI" enthalten. Für "Call of Duty: Infinite Warfare" gibt es ein neues SLI-Profil und für "Steep" ein nicht empfehlenswertes 3D-Vision-Profil.

Die Treiberkomponenten zeigen sich unverändert: NView 148.03, PhysX-System-Software 9.16.0318, HD-Audio-Treiber 1.3.34.17 und GeForce Experience 3.1.0.52. Der neue Treiber unterstützt Windows 10, 8.1, 8.0 und 7 sowie Grafikkarten aus der Baureihe GeForce 400. Für Windows XP bietet NVIDIA den GeForce 368.81 vom 14. Juli 2016 an, und unter Windows Vista ist – abhängig von der Grafikkarte – entweder der GeForce 365.10 vom 2. Mai 2016 oder die Version 365.19 vom 13. Mai 2016 aktuell.

Autor: mid
[]







Stichworte zur Meldung: Behebt Geforce-treiber Whql 375.86 Version In Grafikkarten-treiber Neuen Nvidia Fehler Bei