Nachrichten

Xbox One streamt bald auch auf die Oculus Rift

Grafik | HT4U.net
Am 12. Dezember 2016 wird Oculus die App "Xbox One Streaming to Oculus Rift" in seinem Store zum kostenlosen Download bereitstellen. Mit dieser App wird es dann möglich sein, Spiele von der Xbox One über das Netzwerk an die Oculus Rift zu streamen. Die VR-Brille muss hierfür an einen PC mit Windows 10 angeschlossen sein. Das Streaming zu Windows-10-PCs ist dank der Xbox-App schon länger möglich, doch bisher landeten die Inhalte auf dem Bildschirm und nicht auf der Rift.

Die App Xbox One Streaming to Oculus Rift wurde von Microsoft in Kooperation mit Oculus entwickelt. Sie bringt nicht nur aktuelle Xbox-One-Spiele wie "Gears of War 4", "Forza Horizon 3" und "Halo 5: Guardians" auf die VR-Brille, sondern auch klassische Xbox-360-Titel. Für die Steuerung der Spiele empfiehlt Microsoft seinen Xbox Wireless Controller, was kaum jemanden überraschen dürfte. Zudem heißt es aus Redmond, Windows 10 sei die beste Plattform für VR-Inhalte. Das dürfte Sony ein wenig anders sehen.

Bleibt noch die Frage nach dem Sinn des Ganzen, schließlich wird aus einem normalen Spiel nur durch das Streamen noch lange kein VR-Inhalt. Daher bedient sich Microsoft eines Tricks: Man kann in der App einen von drei virtuellen Räumen (Citadel, Retreat oder Dome) auswählen, in dem dann ein virtueller Großbildschirm steht, auf dem das Spiel läuft. Auf einen riesigen virtuellen Monitor mit gebogenem Display zu glotzen, ist schließlich viel spannender als das langweilige 24-Zoll-Teil auf dem heimischen Schreibtisch. ;-)

Autor: mid
[]







Stichworte zur Meldung: Xbox One Streamt Bald Auch Auf Die Oculus Rift