Hard Tecs 4U Logo   be Quiet



   News   
   Reviews   
   Treiber & Tools   
   Links   
   Forum   
   Impressum   



AOpen Aeolus GeForce 6800 GT 256MB

Einleitung

Es ist in der heutigen Zeit sehr schwer, eine Grafikkarte zu kaufen, die möglichst lange gute Dienste leistet, aber auch nicht den Geldbeutel zu stark angreift. Aber wer möchte nicht für einen gewissen Preis die höchstmögliche Leistung aus seiner neuen Hardware herausholen? Mit Leichtigkeit schafft man es momentan, für eine neue Grafikkarte 500 Euro und mehr auszugeben. Gerade wenn man NVIDIAs neueste Generation GeForce 6800 sein Eigen nennen will.

Diesen Preis werden allerdings auch nur die wirklichen High End Freaks bei jeder weiteren Generation wieder von neuem bezahlen. Es ist klar, dass NVIDIA von seinem absoluten Topmodell keine großen Stückzahlen verkaufen wird. Der größte Umsatz wird im Mid-Range und Low-End Markt erwirtschaftet.


AOpen Aeolus GeForce 6800 GT 256MB


Um eine Karte dieser Preisklasse in die für die Masse der Kundschaft bezahlbaren Preisregionen zu bringen, können die Chiphersteller verschiedene Wege gehen. Entweder man reduziert die Anzahl Pipelines, halbiert den Speicherbus, verkleinert den Speicher, reduziert die Taktraten oder findet noch andere Wege, um einen Leistungsunterschied herzustellen, der rechtfertigt, eine Karte billiger als das Topmodell zu verkaufen.

Bei der GeForce 6800 GT ging NVIDIA einen eher ungewöhnlichen Weg und reduzierte, bei sonst identischem Setup, lediglich den Core und Memory-Takt. Schon entstand die um 100 Euro billigere GeForce 6800 GT. AOpen blieb mit seiner Aeolus 6800 GT beim NVIDIA Referenzdesign und bietet mit ihr eine attraktive Alternative zur teuren 6800 Ultra Serie an. Eine Karte, die nur heruntergetaktet wurde lässt vor allem Overclocker aufhorchen, da diese leicht durch Erhöhen der Taktraten wieder auf nahezu Ultra-Niveau gebracht werden könnte.


Lieferumfang

Die Verpackung der AOpen Aeolus 6800 GT ist, wie die ihrer Schwestermodelle, recht klein ausgefallen. Allerdings gilt, wie auch bei allen unseren bisherigen Betrachtungen, dass eine auch noch so ansprechende Verpackung, sei es Karton oder Farbe der Platine, noch kein Produkt macht. Und auch wenn die Verpackung der Karte vielleicht eher an einen Gruselstreifen erinnert, so sollte die Leistung des Inhaltes dem Anwender Action statt Grusel bieten.


AOpen Aeolus GeForce 6800 GT 256MB


Die internationale Bedienungsanleitung umfasst einen zwölfseitigen deutschen Teil. Allerdings ist es eine Standardanleitung, die mehrere AOpen Grafikkarten beinhaltet. Insgesamt aber hat der PC-Benutzer, der sich zutraut seine Karte selbst einzubauen, auch keine Probleme, die für ihn wichtigen Informationen zu Einbau und Treiberinstallation in der Anleitung zu finden.

Genau wie die Bedienungsanleitung ist die AOpen Treiber CD eine Universal-CD für mehrere AOpen Karten. Sie enthält (derzeit) die ForceWare 61.76. Darüber hinaus packt AOpen der GeForce 6800 GT noch einen DVI-VGA Adapter und ein S-Video to Composite Adapterkabel bei.


AOpen Aeolus GeForce 6800 GT 256MB


Was die Softwareausstattung angeht, liegen der Karte Doom 3, SpellForce und Arx Fatalis und interVideo WinCinema als Vollversionen bei. Glanzpunkt des Spielebundles ist sicherlich Doom 3 (welches unserem frühen Testmuster noch nicht beigepackt war). Damit können eifrige Zocker oder auch Benchmark-Freaks gleich nach der Installation schon mit der "Arbeit" beginnen. Eine weitere CD enthält noch 5 Spieledemos.



Artikel Index:  
 Weiter » 

Werbung

Aktuelle Artikel

HIS Radeon HD2900 Pro Limited Edition
HIS Radeon HD2900 Pro Limited Edition


Logitech V470 - Bluetooth-Maus für Notebooks
Logitech V470 - Bluetooth-Maus für Notebooks


USB Card-Reader Roundup
USB Card-Reader Roundup


Werbung

Weitere Reviews
OCZ Trifecta (Produktvorstellung)
Yeong Yang Ara YY-5605 Midi-Tower
DDR3 Speicherroundup
AMD 690 Roundup
Arctic Cooling Accelero S1
Aerocool M40 Gehäuse
MSI Grafik-Flaggschiffe [8800Ulta-OC & RX2900XT]
LG GSA-H55L
Arctic Cooling Freezer 64 LP
AMD Radeon HD2000-Serie im Test
Intel Core2 FSB1333-Prozessoren [QX6850 & E6750]
Flotte DVD-Brenner im Test
NVIDIA GeForce 8600 GTS Reloaded
AMD Athlon X2 BE-2350
Hauppauge Win-TV HVR4000
AMD AM2-Prozessorroundup
Intel P35-Chipsatz

Partner Sites
3DCenter
Au-Ja!
Cheatbox
dkamera
Lost Circuits
Planet 3DNow!
Spieleflut
Warp2Search
WinTotal

Red Tram News Search Engine

HT4U IRC-Channel
UD Cancer Team
Newsletter
RDF Newsfeed





[nach oben ]

Hosted by:
Host Europe - World Class Internet Services

Copyright © 2000 - 2007 Hard Tecs 4U - Alle Rechte vorbehalten.
Design by Houston "ViperV990" Law