ASUS EAX1800XT TOP

Intro

Es hat sich in den vergangenen Jahren viel getan bei Grafikkarten. Sie haben sich vom nötigen Accessoire zum oft teuersten Bauteil eines PCs hochgearbeitet. Das ist auch keine Überraschung. So übertreffen heutige Grafikkarten in Sachen Transistorzahl und Prestige so ziemlich jede CPU.

Jetzt kündigt sich mit ATIs Schritt ins Shader Model 3 Zeitalter ein weiterer Meilenstein an mit dem ATI versucht die Performancekrone wieder an sich zu reißen. Allerdings sind Karten auf Basis der X1800XT bislang noch rar gesät, und das, obwohl schon während der Entwicklung immer wieder Verzögerungen aufgetreten sind. Ob die längere Entwicklungszeit ATIs R520 GPU sich gelohnt hat wollen wir anhand des heutigen Tests untersuchen. Die Grafikkarte, die dabei für uns ins Rennen gehen wird ist die ASUS EAX1800XT TOP mit der der Hersteller sogar über die ursprünglichen Taktspezifikationen seitens ATi hinausgeht.


ASUS EAX1800XT TOP


Anders als andere Grafikkartenhersteller kann ASUS bei diesem Test von sich sagen nicht nur eine extrem schnelle Grafikkarte geschaffen sondern die Grafikkarte mit dem größten Bundlepaket anzubieten, die wir hier bei HT4U jemals getestet haben.

An dieser Stelle wollen wir uns bei ASUS für die Bereitstellung des Testsamples bedanken.


ASUS EAX1800XT TOP



Technische Daten

  ASUS EAX1800XT TOP Gigabyte GeForce 6800 Ultra NVIDIA GeForce 7800 GT NVIDIA GeForce 7800 GTX
Chip R520 NV40 G70 RG70
Fertigung 90nm 130nm 110nm low-k 110nm
Transistoren 320 Mio. 222 Mio. 302 Mio. 302 Mio.
Pipelines Pixel/Vertex 16/8 16/6 20/7 24/8
Chiptakt 700 MHz 437 MHz 400 MHz 430 MHz
Speichertakt 1600 MHz DDR 1130 MHz DDR 1000 MHz DDR 1200 MHz DDR
Schnittstelle 256bit 256bit 256bit 256bit
Speicher 512MB GDDR3 256MB GDDR3 256MB GDDR3 256MB GDDR3
Shader
3.0 3.0 3.0 3.0




Artikel Index: