Artikel Index:  

2GB DDR1 Roundup

Intro

Vor einer Weile haben wir mit den Corsair TwinX2048-3500LL Pro einen 2 GB Enthusiasten-Speicher betrachtet und im Rahmen des Artikels und den aufgestellten Benchmarks den Rückschluss gezogen, dass in der Vielzahl der heutigen PC-Applikationen 2 GB Hauptspeicher nicht erforderlich sind. Doch so recht befriedigte diese Erkenntnis nicht, denn gerade bei einzelnen Spielen kann man ja durchaus andere Beobachtungen machen.

Ist der Hauptspeicherausbau eines Rechners mehr oder minder unerlässlich für ein zügig arbeitendes System, scheinen sich allerdings bei dieser PC-Komponente durchaus immer mehr Feinheiten einzustellen. Eine ganze Weile waren bei High-Endspeicher die niederen Latenzen ein Verkaufsargument, mit welchem sich bestimmte Hersteller bei den Enthusiasten etablieren konnten. Die Latenzen bei DDR1 Speicher sind praktisch nicht mehr zu reduzieren - es bleibt aber immer noch der Weg, der sich schon seit Jahren bewährt hat: höhere Performance durch größeren Speicherausbau und Erhöhung der maximalen Taktfrequenz der Module.

Der Trend bei den Gamer- und Enthusiasten PCs scheint offenbar immer deutlicher in die Richtung von zwei Gigabyte Hauptspeicher zu gehen. Ob die 2 GB aber wirklich den Leistungsbonus bringen den sich die Fangemeinde verspricht und wie die generelle Leistung der Module ausfällt sind die Fragen, die wir auf den folgenden Seiten noch einmal genauer betrachten wollen.


2GB DDR1 Roundup


Hierzu haben wir uns zwei Speicherpaare - so genannten 2 GB Kits - von OC-Wear und G.Skill ins Haus geholt. Beide Modulpaare werben bei der Standardtaktfrequenz von 400 MHz DDR mit niedrigen Latenzen von 2-3-2-5 Takten. OC-Wear bezeichnet sein Brand als PC3200/4000 BigTwins Ultra Series, das G.Skill Produkt läuft unter der Bezeichnung F1-3200PHU2-2GBZX. Das Kit von OC-Wear richtet sich zusätzlich noch an die Fangemeinde der Übertakter und wird vom Hersteller für den DDR500 Betrieb freigegeben. Dabei werden Latenzen von 3-3-2-8 versprochen, die bei dieser Taktgeschwindigkeit und bei der Kapazität der Module eher selten anzutreffen sind.

Wir bedanken uns bei OC-Wear und G.Skill für die Bereitstellung der Testsamples.


OC-Wear  OC-Wear




Artikel Index:  



Jetzt kostenlosen HT4U.net-Newsletter abonnieren

* indicates required