A8R32-MVP Deluxe [ATI Radeon XPress3200 & ULi M1575]

Intro

Es ist erst wenige Tage her, dass ATi den Radeon XPress3200-Chipsatz offiziell vorstellte, wobei man in Ermangelung von Chipsatz-Dokumenten bislang noch immer nicht wirkliche Klarheit über das "Können" der neuen Northbridge hat. Unsere bisherige Berichterstattung bezog sich auf die bei uns eingetroffene Testplatine ASUS A8R32-MVP Deluxe, in Verbindung mit zwei ATi X1900XTX Grafikkarten im Crossfire-Verbund. Dabei konnten wir attestieren, dass ein solches Gespann wirklich leistungsfähig sein kann. Leider fehlte uns ausreichend Zeit, um einen entsprechenden Testartikel zum A8R32-MVP Deluxe als Solches zu präsentieren. Deshalb, und in Verbindung mit den dünnen Informationen zum Chipsatz, präsentierten wir bislang lediglich ein Preview.

Nun sind doch weitere Tage vergangen, welche wir nutzten, um das ASUS Motherboard gebührend zu testen und dementsprechend wollten wir recht kurzfristig einen Artikel über dieses Mainboard nachliefern, das eigentlich schon einige Tage vor dem offiziellen ATi Launch des Chipsatzes im Handel verfügbar war.


A8R32-MVP Deluxe [ATI Radeon XPress3200 & ULi M1575]


Und so unscheinbar sich der neue ASUS-Sprössling zu Beginn verhielt, umso mehr Überraschungen hatte er dann im Verlauf des Tests für uns parat. Wir erlebten Höhen und Tiefen - waren teils voller Euphorie und erreichten schließlich einen Punkt, an welchem wir resignierten. Doch dazu mehr in den folgenden Kapiteln. Wir möchten schon an dieser Stelle darauf hinweisen, dass wir bei diesem Test kein abschließendes Bild liefern können und, aller Voraussicht nach, weitere Tests starten müssen, sobald Licht in so manches Dunkel gebracht wird.

Aber so weit wollen wir noch nicht vorgreifen. Fakt bleibt, dass ASUS mit diesem Board einen Kandidaten ins Rennen schickt, der durchaus derbe Konkurrenz im eigenen Hause sein könnte. Hat der Hersteller bislang als Top-Produkt im AMD-Motherboard Markt seine A8N-Serie angepriesen, hat man nun mit diesem ATI Radeon XPress3200-Chipsatz ein neues, heißes Eisen im Feuer. Hinzu gesellen sich die Gerüchte um einen inoffziellen SLI-Patch, der es ermöglichen soll, auf nicht SLI-Plattformen, dennoch NVIDIAs SLI (Dual) Grafikkarten-Betrieb zu ermöglichen.



Artikel Index:  



Jetzt kostenlosen HT4U.net-Newsletter abonnieren

* indicates required