MSI NX8800GT OC [NVIDIA G92 — GeForce 8800 GT]

Intro

Fast schon ein Jahr ist es her, als NVIDIA mit der GeForce 8800 GTX auf Basis der G80-GPU den ersten diskreten DirectX-10-Grafikbeschleuniger der Öffentlichkeit präsentierte. Viel Zeit ist also bereits ins Land geschritten, nichtsdestotrotz konnte das Loch zwischen teurem High-End und günstigerer Mittelklasse für viele potentielle Käufer noch nicht befriedigend gefüllt werden. Die Midrange-Modelle — sowohl AMDs HD-2600- als auch NVIDIAs GeForce 8600-Serie — sind leistungstechnisch schlichtweg zu schwach auf der Brust. Im Gegenzug sind Radeon HD 2900 XT und GeForce 8800 GTS 640 mit Preisen über 300 Euro den Meisten zu teuer.

Für den ambitionierten aber dennoch preisbewussten Spieler warf NVIDIA kurzerhand eine 320-MB-Version der GeForce 8800 GTS auf den Markt, doch waren die Karten bislang preislich auch nicht wirklich günstig. Inzwischen jedoch, findet man solche Modelle bereits in der Marge über 200-Euro wenngleich man festhalten muss, dass die Karten dann eher im Segment zwischen 230 und 300 Euro gehandelt werden. AMD entgegnete erst kürzlich mit einer Übergangslösung in Form der Radeon HD 2900 Pro, die sich beim Preis bei rund 220 bis 240 Euro bewegt. Sicherlich beides interessante Produkte für die angesprochene Käuferschaft, aber eben doch noch nicht der wahre Preis-Leistungs-Kracher. Und genau hier setzt laut NVIDIA die neu vorgestellte GeForce 8800 GT an.

MSI NX8800GT OC [NVIDIA G92 — GeForce 8800 GT]


Der neue, schon seit Wochen durch das Web geisternde, Chip mit dem Codenamen G92 soll auf Grund kleinerer Strukturbreiten eine verbesserte Wärmeentwicklung und geringeren Energiebedarf haben, jüngste Benchmarks deuteten zudem dann auch auf hohe Performance hin. Letzteres sollte auch schon der Fall sein, tritt die 8800 GT die offizielle Nachfolge der GeForce 8800 GTS mit 320 MByte Hauptspeicher an.

Viel Leistung für wenig Geld, das verspricht NVIDIA, wenn von der GeForce 8800 GT gesprochen wird. Ob sich diese Behauptungen bewahrheiten und ob es sich bei der Karte tatsächlich um das lang erwartete Preis-Leistungs-Wunder handelt, das möchten wir mit diesem Artikel klären. Zudem gilt unser Dank dem Hersteller MSI, welcher mit seiner NX8800GT OC nicht nur ein Serienmuster dieser Karte zur Verfügung stellt, sondern in dieser speziellen, übertakteten Version gleichzeitig unter Beweis stellen will, dass der noch junge Chip durchaus Luft nach oben hat. Bevor wir allerdings zu den Leistungsvergleichen schreiten, werfen wir einen Blick auf die technischen Neuerungen bei der GeForce 8800 GT.

Artikel Index:  



Jetzt kostenlosen HT4U.net-Newsletter abonnieren

* indicates required