AMD Athlon X2 7750 und 7550 - Familienzuwachs mit "Kuma"

Prozessoren | 15.12.2008, 06:00

Intro



Eigentlich wartet die Fangemeinde AMDs aktuell auf den Deneb – den neuen 45-nm-Quad-Core-Prozessor. Doch gibt es natürlich eine Zwischenstufe: das Brot und Butter Geschäft. Und dort macht AMD natürlich seinen Umsatz. Bislang hat AMD mit seiner Palette an Athlon 64 X2-Prozessoren eine lange Liste an Modellen, gefertigt in 65 nm, welche zum Haupt-Absatz-Segment dienen. Der 65-nm-Prozess löste beim Hersteller Zug um Zug dessen 90-nm-Prozess ab, so dass der Hersteller kostengünstiger und auf einer Schiene fertigen konnte.

Inzwischen kennen wir die Athlon 3000-, 4000, 5000- und 6000-Familie. Die größeren Nummern bleiben aktuell bei AMD den Phenom-Modellen vorbehalten. So findet man die 8000er-Familie als Phenom X3-Prozessoren und die 9000er-Familie als Phenom X4 Prozessoren im Produktportfolio AMDs. Die numerische Lücke zwischen der 6000-Familie und der 8000-Familie schließt AMD erst heute. Schon eine ganze Weile kreiste der Codename "Kuma" durchs Web, ein neuer Prozessor, welcher als Dual-Core-CPU auf der Phenom-Architektur aufsetzen soll. Zwischenzeitlich gab es auch Gerüchte, dass AMD den Kuma komplett von seiner Roadmap genommen hätte. Andere erwarteteten den Kuma nur für den asisatischen Markt.

Heute erreicht der Kuma den Markt in Form der neuen AMD Athlon X2 7000-Serie. AMD startet dabei mit zwei Modellen, dem Athlon X2 7750 und dem Athlon X2 7550.

Bild: AMD Athlon X2 7750 und 7550 - Familienzuwachs mit "Kuma"

Und es darf erst einmal angenommen werden, dass dies nicht die letzten Modelle der Serie bleiben. Wie zuvor angedeutet, basieren die Kuma-Prozessoren auf der aktuellen Phenom-Architektur, wobei hier statt drei oder gar vier Kernen, eben nur zwei Kerne zum Einsatz kommen. Dafür wurden aber die Cache-Größen des Phenom beibehalten, so dass man schon auf dem Papier annehmen darf, dass die X2-7000-Modelle durchaus zurecht eine eigene Modell-Klasse auf Grund höherer Performance erhalten haben.

Wie sich der "Phenom X2" alias Athlon X2 7000 in der Praxis verhält und bewährt, soll unser heutiger Artikel klären.