AMD-Phenom-X4-Prozessoren im Test

Prozessoren | 21.06.2008, 13:45 | Seite 10


Cool’n’Quiet 2: Performancebremse?



Phenom 9600 BE 2,3 GHz CnQ off Phenom 9600 BE 2,3 GHz CnQ on
Company of Heroes1680 x 1050 [4xAA/16xAF] 96,2 92,3 (-4,1%)
Company of Heroes800 x 600 [4xAA/16xAF] 143,0 130,7 (-8,6%)
Prey1680 x 1050 [4xAA/16xAF] 109,7 107,8 (-1,7%)
Prey800 x 600 [4xAA/16xAF] 180,4 170,2 (-5,7%)
Oblivion1680 x 1050 [xAA/xAF] 53,1 51,8 (-2,4%)
Oblivion800 x 600 [xAA/xAF] 67,8 68,7 (+1,3%)
TR Legends1680 x 1050 [xAA/xAF] 56,3 55,2 (-2,0%)
TR Legends800 x 600 [xAA/xAF] 92,1 83,6 (-9,2%)
TMPEGEnc Xpress 4.0 42,0 42,0 (±0%)
Windows Media Encoder 48,0 49,0 (+2,1%)
iTunes 91,0 117,0 (+28,6%)
Lame 222,0 222,0 (±0%)
Adobe Premiere Elements 117,0 140,0 (+19,7%)
Nero Vision 93,0 106,0 (+14,0%)
Adobe After Effects 490,0 521,0 (+6,3%)
Lightwave 48,3 50,5 (+4,6%)
Cinebench 9.5 19,0 20,0 (+5,3%)
WinAce 68,0 73,0 (+7,4%)
7-Zip 97,0 105,0 (+8,2%)
WinRAR 38,0 46,0 (+21,1%)
PCMark05 CPU 6 810,0 6 633,0 (-2,6%)
PCMark05 Speicher 4 317,0 4 276,0 (±0%)


Wie sich unschwer erkennen lässt, sind teils erhebliche Performanceunterschiede vorhanden. Warum das System beispielsweise bei einem MP3-Encoding-Vorgang hier nicht auf die geforderte Leistung hochschaltet bleibt ebenso fraglich wie die Abweichungen bei den Dateikompressionen oder gar im Rendering unter Adobe oder Lightwave.

Bild: AMD-Phenom-X4-Prozessoren im Test


Der Energiespargedanke, den AMD mit CnQ 2 verfolgt, ist zwar abermals sehr lobenswert, jedoch sollte dieser dann nicht durch fehlende Prozessorperformance erkauft werden, denn für einen schnelleren Prozessor hat der Anwender schließlich bezahlt.