AMD-Phenom-X4-Prozessoren im Test

Prozessoren | 21.06.2008, 13:45 | Seite 16

Praxis: Temperaturen und Lautstärke (Fortsetzung)



Um uns ein Urteil erlauben zu können, haben wir als Kühler auf AMD-, aber auch Intel-Plattformen den durchaus leistungsfähigen Tower-Kühler OCZ Vendetta gewählt. Der 92 mm-Lüfter des Kühlers wird dabei gepulst und somit über die Lüftersteuerung des Motherboards geregelt und an die entsprechenden Temperaturen der CPU angepasst. Im vorgenannten Falle – also ein übertakteter 9850 (keine Spannungserhöhung) – lief der Lüfter bereits auf höchster Drehzahl. Nicht übertaktet konnte der Kühler mit nicht kompletter Lüfterdrehzahl den Prozessor bei 65°C halten.

Nachstehendes Diagramm soll uns Aufschluss über das Temperaturverhalten geben:

Gemittelte Temperaturen (CoreTemp)
Idle
L
Phenom X4 9600 BE 2,3 GHz
32,0
4,0
Phenom X4 9700 2,4 GHz (emuliert, daher ohne CnQ)
38,0
4,0
Phenom X3 8750 2,4 GHz
25,0
4,0
Core 2 Duo E6850 3,0 GHz FSB1333
27,5
5,0
Core 2 Quad QX9650 3 GHz FSB1333
32,0
5,0
Athlon 64 X2 6400+ 3,2 GHz
26,5
5,0
Core 2 Quad Q9300 2,5 GHz FSB1333
45,3
6,0
Phenom X4 9850 2,5 GHz
44,0
6,0
Phenom X4 9950 2,6 GHz (emuliert, daher kein CnQ)
53,0
6,0
Phenom X4 OC 3,0 GHz (emuliert, daher kein CnQ)
53,0
6,0
Core 2 Quad QX9770 3,2 GHZ FSB1600
42,0
7,0
Core 2 Quad Q6600 2,4 GHz FSB1066
40,8
7,0
°C


Das nachfolgende Diagramm zeigt nun aber die entsprechenden Lüfterdrehzahlen, welche das BIOS bei den vorgenannten Temperaturen regelte.

L
I
L
Core 2 Quad QX9770 3,2 GHZ FSB1600
1,0
2,0
Core 2 Quad Q6600 2,4 GHz FSB1066
1,0
2,0
Core 2 Duo E6850 3,0 GHz FSB1333
1,0
2,0
Core 2 Quad QX9650 3 GHz FSB1333
1,0
1,0
Core 2 Quad Q9300 2,5 GHz FSB1333
1,0
1,0
Phenom X4 9600 BE 2,3 GHz
8,0
2,0
Phenom X4 9700 2,4 GHz (emuliert, daher ohne CnQ)
1,0
2,0
Phenom X4 9850 2,5 GHz
9,0
2,0
Phenom X4 9950 2,6 GHz (emuliert, daher kein CnQ)
1,0
2,0
Phenom X4 OC 3,0 GHz (emuliert, daher kein CnQ)
1,0
2,0
Athlon 64 X2 6400+ 3,2 GHz
7,0
2,0
Phenom X3 8750 2,4 GHz
9,0
1,0
U


Wie man unschwer erkennen kann, wird das Spitzenfeld von den Phenom X4-Prozessoren, aber auch dem frühen Q6700 (emulierter Q6600) Testmuster angeführt. Hinzu gesellt sich ebenfalls das derzeitige Intel Spitzenmodell QX9770. Um die vorherrschenden Lautstärken abschätzen zu können, haben wir nachfolgende Tabelle aus dem Test des OCZ Vendetta mit abgebildet:

Lüfterdrehzahl (UpM) dB(A) sone
2800 35,4 3,62
2400 34,4 2,73
2200 27,7 2,14
2000 25,3 1,76
1370 16,6 1,07


Auffällig zeigt sich bei der Betrachtung, dass der Phenom mit seinen Taktsteigerungen auch deutlicher an Temperatur zulegt, auffällig ebenfalls, dass der Phenom Triple-Core in seinem Lastverhalten deutlich besser, kühler und auch leiser arbeitet. Letzteren darf man also als durchaus interessant im Bereich Temperatur und Lautstärke nennen, einen 9850 mit vier Kernen müssen wir als lauten Hitzkopf bezeichnen.