AMD-Phenom-X4-Prozessoren im Test

Prozessoren | 21.06.2008, 13:45 | Seite 17


Praxis: Leistungsaufnahme



Wir bleiben hier und heute exakte Messungen zur reinen CPU-Leistungsaufnahme schuldig. Die umgebauten Motherboards, welche hierzu erforderlich sind, wurden aktuell erst fertig gestellt und wir wollen das Thema sicherlich noch einmal erneut aufgreifen. Was wir heute zu bieten haben, sind einmal übliche Vergleiche der gesamten Leistungsaufnahme eines Systems, zum anderen aber auch die Leistungsaufnahme des Prozessors, inkl. des Wirkungsgrads der Spannungswandler des Motherboards.

Wir haben bei dieser Messung in beiden Fällen (AMD und Intel) ein Gigabyte Motherboard der DQ6-Serie – damit Gigabytes Top-Platinen – eingesetzt. Wir wollen überhaupt nicht auf Marketing-Aussagen wie Phasenabschaltungen eingehen. Wir wollen aber dennoch darauf hinweisen, dass Spannungsbauteile durchaus einen Wirkungsgrad besitzen und bei sehr guten Bauteilen dieser bei über 80% liegen kann, bei schlechteren aber auch im Bereich von lediglich 60%. Hinzu gesellt sich der Umstand, dass die Menge der Bauteile den Wirkungsgrad noch einmal verschlechtern können.

Aber das alles soll nicht Thema des heutigen Artikels sein. Werfen wir also einen Blick auf die Resultate, denn nach dem, was AMD alles im Technik-Bereich beim K10 auf CnQ 2 aufgepackt hat, darf man natürlich gespannt sein.

Leistungsaufnahme Gesamtsystem
Idle (ruhender Desktop)
L
Core 2 Duo E6850 3,0 GHz FSB1333
138,2
1,0
Core 2 Quad Q9300 2,5 GHz FSB1333
137,0
1,0
Core 2 Quad QX9770 3,2 GHZ FSB1600
139,4
2,0
Core 2 Quad Q6600 2,4 GHz FSB1066
147,9
2,0
Core 2 Quad QX9650 3 GHz FSB1333
136,6
2,0
Phenom X4 9600 BE 2,3 GHz
157,3
2,0
Phenom X4 9700 2,4 GHz (emuliert, daher ohne CnQ)
192,7
2,0
Athlon 64 X2 6400+ 3,2 GHz
135,9
2,0
Athlon 64 X2 5000+ 2,66 GHz
133,1
2,0
Phenom X3 8750 2,4 GHz
171,2
2,0
Phenom X4 9850 2,5 GHz
177,5
3,0
Phenom X4 9950 2,6 GHz (emuliert, daher kein CnQ)
228,0
3,0
Phenom X4 OC 3,0 GHz (emuliert, daher kein CnQ)
234,4
3,0
Watt


L
I
L
Core 2 Quad QX9770 3,2 GHZ FSB1600
1,0
1,0
Core 2 Quad Q6600 2,4 GHz FSB1066
2,0
1,0
Core 2 Duo E6850 3,0 GHz FSB1333
6,0
5,0
Core 2 Quad QX9650 3 GHz FSB1333
5,0
6,0
Core 2 Quad Q9300 2,5 GHz FSB1333
5,0
5,0
Phenom X4 9600 BE 2,3 GHz
2,0
1,0
Phenom X4 9700 2,4 GHz (emuliert, daher ohne CnQ)
5,0
1,0
Phenom X4 9850 2,5 GHz
3,0
1,0
Phenom X4 9950 2,6 GHz (emuliert, daher kein CnQ)
8,0
1,0
Phenom X4 OC 3,0 GHz (emuliert, daher kein CnQ)
9,0
1,0
Athlon 64 X2 6400+ 3,2 GHz
9,0
1,0
Athlon 64 X2 5000+ 2,66 GHz
7,0
6,0
Phenom X3 8750 2,4 GHz
4,0
9,0
W


Es bleibt am Ende der bisherigen Betrachtung im Kapitel eigentlich nur noch ein Naserümpfen. Der Vorreiter der Energieeffizienz bei Prozessoren kann sich – ausgenommen seiner alten Prozessoren oder auch dem Phenom X3, praktisch überhaupt nicht mehr behaupten. Die X4-Modelle führen in allen Messungen die Spitzenplätze beim Energieverbrauch an. Es braucht in der Tabelle die Prozessoren Q6600 (Launch-Muster eines QX6700) oder den aktuellen Intel Topprozessor QX9770, dass die Tabelle hier nicht ganz so "grün" wirkt.