AMD-Phenom-X4-Prozessoren im Test

Prozessoren | 21.06.2008, 13:45 | Seite 18


Praxis: Übertakten



3 GHz sollten wohl möglich sein beim Phenom im B3-Stepping, das hatten wir seitens AMD, aber auch seitens so manchem Artikel erfahren. Wir können das anhand unserer Muster nicht attestieren. Wir präsentieren in den späteren Benchmarks wohl Ergebnisse eines Phenom auf 3,0 GHz Takt, doch diese Resultate waren nicht als stabil zu bezeichnen. Durch einen 24 Stunden Stress-Test kam das so konfigurierte System nicht durch. Prime95 schaffte es doch schon relativ früh das System zum Absturz zu bringen.

Bild: AMD-Phenom-X4-Prozessoren im Test

Heruntergetaktet auf 2,9 GHz schien der Phenom X4 9850 dann stabil diesen Test zu durchzulaufen. Dummerweise startete unser System nach einem Kaltstart dann auf dieser Einstellung nicht mehr. Bei 2,8 GHz Takt war dann auch dieses Problem beseitigt. Somit können wir aktuell eigentlich nur einen stabilen Takt von 2,8 GHz in unseren OC-Versuchen attestieren.

Gleiches galt dann auch bei den Versuchen den Phenom 8750 X3 auf 3 GHz zu übertakten.

Bild: AMD-Phenom-X4-Prozessoren im Test


Bei 2,8 GHz erreichten wir beim X3 8750 dann ebenfalls unser bestes Ergebnis.

Bild: AMD-Phenom-X4-Prozessoren im Test



Wir fassen in diesem Kapitel zusammen, das aktuell scheinbar Taktraten um 2,8 GHz gut relativ gut beim K10 B3-Stepping zu erreichen sind.

Bei den B2-Versionen gibt es praktisch kaum OC-Potential. Ob man dort Spannungen erhöhte oder absenkte, das System wurde dabei nur instabiler. Unser 9600 BE wollte sich stabil nur auf 2,4 GHz betreiben lassen – ein Wundermittel findet sich dabei nicht.