MSI N9800GTX-T2D512 OC (NVIDIA GeForce 9800 GTX overclocked)

Intro

Viel Worte müssen wir praktisch über NVIDIAs GeForce 9800 GTX nicht mehr verlieren. Alles wissenswerte hatten wir prinzipiell schon in unserem kürzlich erschienenen Roundup dargelegt, welches nun gerade einmal eine Woche zurückliegt. Wissenswert mag allenfalls noch sein, dass NVIDIA den Partnern zur offiziellen Vorstellung verboten hatte, übertaktete Modelle der Karten zu präsentieren – warum weiß nur NVIDIA. Darüber wollen wir uns grundsätzlich auch nicht weiter auslassen. Auf jeden Fall hat NVIDIA dieses Verbot zum gestrigen Tag aufgehoben und es ist den Grafikkartenherstellern erlaubt auch ihre übertakteten Karten zu bewerben und zu verkaufen.

Das ist ein netter Zug von NVIDIA, sitzen wir letzten Endes seit dem 1. April schon auf einem solchen Muster und können dazu keine Resultate liefern. Natürlich wollte MSI, wie in der Vergangenheit praktisch üblich, auch zu diesem Grafikprodukt eine OC-Version in den Markt entlassen.

Diese hört aktuell auf den Namen N9800GTX-T2D512 OC und ist damit lediglich durch das Kürzel „OC“ im Namen von dem Produkt zu unterscheiden, welches wir bereits im Roundup präsentierten.

MSI N9800GTX OC


Ansonsten gleichen die beiden Karten sich wie ein Ei dem anderen, mit Ausnahme der Taktraten. Die MSI OC-Version kommt mit einem GPU-Takt von 700 MHz und einem Shader-Takt von 1750 MHz daher. Ansonsten, auch im Lieferumfang, nehmen sich beide MSI-Karten nichts und laut MSI soll die OC-Version auch lediglich einen kleinen Aufpreis gegenüber der regulären N9800GTX-T2D512 OC mit sich bringen. Und diese wird aktuelle knapp unter 250 Euro bei den E-Tailern gelistet.

Da die Taktsteigerung zur regulären Variante sich relativ moderat verhält, gehen wir ebenfalls davon aus, dass die Preise sich kaum höher bewegen werden. Aktuell fanden wir jedoch noch keine Händlerlistung.

MSI N9800GTX OC




Artikel Index:  




Jetzt kostenlosen HT4U.net-Newsletter abonnieren

* indicates required