NVIDIA GeForce 9800 GX2 Preview

Preview

Die Spatzen pfiffen es bereits eine Weile von den Dächern: NVIDIA stellt am heutigen Tag sein neues Flaggschiff im Grafikkartensegment mit dem Namen GeForce 9800 GX2 offiziell vor. Wie zu erwarten stellt die GX2 ein Dual-Grafikboard vor, welches auf jeder Platine eine G92-GPU trägt. Über Eckdaten und Besonderheiten wollen wir nachfolgend die wesentlichsten Merkmale herausstellen.

Allem voran sind sicherlich die Eckdaten von Bedeutung. Demnach takten die GPUs auf der GX2 mit jeweils 600 MHz und die Shadereinheiten - insgesamt 128 wie bei der GeForce 8800 GTS 512 - takten mit 1500 MHz. Damit liegen die Taktraten auf dem identischen Niveau einer GeForce 8800 GT, auch wenn erst einmal die GTS 512 im Vollausbau Pate stand. Den geringeren Takt der Rechenwerke versucht NVIDIA ein wenig über den leicht erhöhten Speichertakt mit 1000 MHz zu kompensieren. Zum Einsatz kommen 2 x 512 MByte GDDR3-Speicher.

SpezifikationenNVIDIA GeForce 9800 GX2
Fertigung65 nm
Anzahl Transistoren1508 Millionen
GPU-Takt600 MHz
Shader-Takt1500 MHz
Speichertakt1000 MHz
Speicheranbindung256-bit
Hauptspeicher1 GByte GDDR3
Shader Recheneinheiten128
HDCP UnterstützungJa
HDMI UnterstützungJa
Anschlüsse2 x Dual-Link DVI
1 x HDMI
PCI-ExpressVersion 2.0
Stromanschlüsse1 x 6-Pin
1 x 8-Pin
Maximum Board Power197 Watt
GPU Thermal Threshold105 °C

Die beiden Platinen sind in Sandwichbauform aufgebaut und die GPUs liegen sich gegenüber. In den beiden Platinen finden sich Öffnungen, in deren Mitte ein von NVIDIA zum Patent anhängiges Kühlssystem arbeitet. Der Lüfter zieht über die Seiten Luft an um die beiden GPUs kühlen zu können. Das Cover der Karte dient als Luftleitblech.

Die maximum Board Power nennt NVIDIA mit 197 Watt und bewegt sich damit durchaus noch unter den Erwartungen. Nichts desto trotz erwartet NVIDIA definitiv eine Stromversorgung der Karte über einen 8-Pin und einen 6-Pin Stromanschluss. Ein Betrieb mit zwei 6-Pin-Kabeln des Netzteils ist laut NVIDIA nicht möglich. Für den interessierten Anwender bedeutet dies natürlich, dass er entweder ein neues Netzteil erwirbt, oder aber sich einen passenden Adapterstecker besorgt.

Artikel Index: