Kurztest: OCZ Rally 2 mit 32 GByte Kapazität

Storage & Speicher | HT4U.net

Intro



Als wir im Mai des Jahres die 16 GByte-Variante des OCZ Rally 2 USB-Sticks auf dem Tisch hatten, staunten wir über das Gebotene nicht schlecht. Trotz des Einsatzes günstiger Nand-Flash-Speicher auf MLC (Multi-Level-Cell) Basis, konnte der kleine Stick gerade im Bereich Leistung durchaus überzeugen.

OCZ hat an dieser Stelle den gleichen Weg eingeschlagen wie die meisten anderen Hersteller im hart umkämpften Markt an USB-Sticks. Man setzt für große Kapazitäten inzwsichen auf die günstigeren MLC-Varianten und dank neuer, schnellerer Speichercontroller, schafft man es damit durchaus in Leistungsregionen vorzustoßen, welche bislang eben nur den teueren SLC (Single-Level-Cell) Versionen vorbehalten waren.

Bild: Kurztest: OCZ Rally 2 mit 32 GByte Kapazität

Der heutige Testkandidat hält prinzipiell keine Neuerungen gegenüber der bereits getesteten 16 GByte-Version parat und wir wollen dieses Produkt in aller Kürze auch behandeln. Dennoch war es uns sehr wohl daran gelegen zu sehen, ob die Rally2-Familie weiterhin das hält, was man uns vor fünf Monaten im Test präsentierte. Die Frage wird unser heutiger Kurztest mit Sicherheit klären können.

 





Jetzt kostenlosen HT4U.net-Newsletter abonnieren

* indicates required