AMD Radeon HD 5770 meets AC Accelero L2 Pro: Wirklich leise?

Gehäuse & Kühlung | 22.10.2009, 09:00
Keine Frage, die neuen AMD Radeon HD 5000-Modelle bestimmen aktuell stark die Berichterstattung in der Szene. Es lässt sich feststellen, dass die Kühllösungen nicht optimal sind – gerade im Hinblick auf die Lautstärke. Die Boardpartner bleiben bislang alternative Kühllösungen schuldig. So nehmen wir uns dem Thema an und starten dabei mit einer Radeon HD 5770.

Intro


Keine Frage, die neuen AMD Radeon HD 5000-Modelle bestimmen aktuell stark die Berichterstattung in der Szene. Immer wieder taucht – natürlich auch in unseren Tests – der Hinweis auf, dass die Kühllösungen nicht optimal sind, gerade im Hinblick auf die Lautstärke. Und die Boardpartner bleiben bislang auch alternative Kühllösungen (noch) schuldig. So nehmen wir uns dem Thema alternativer Kühlung an und starten dabei mit einer Radeon HD 5770. Im Bereich der HD 5700-Modelle stellt diese Karte die aktuell schnellste AMD-Umsetzung dar und schlägt sich im Leistungsbereich zwischen einer Radeon HD 4850 und einer Radeon HD 4870.

Über den Preis spricht dieses Modell natürlich die Anwender deutlich stärker an, als die deutlich teureren HD 5800-Modelle. Und dennoch war die Vorstellung der Radeon HD 5770 im Bereich Kühlung tatsächlich nicht als optimal zu bezeichnen. Zwei Muster hatten wir im Hause, eines davon kam mit einer defekten Heatpipe daher, das zweite Muster zeigte sich in hohen Lüfterdrehzahlen mit einem schleifenden Lüfter.

Bild: AMD Radeon HD 5770 meets AC Accelero L2 Pro: Wirklich leise?

Wir haben inzwischen einige Leserrückmeldungen bekommen, welche nach den Lochabständen der Grafikkarten fragten, oder aber unsere Meinung nach alternativer Kühllösung erbaten. Nun, da wir uns im Zuge der knapp angelegten Launch-Tests mit diesem Thema nicht befassen konnten, stand es bis heute auf unserer To-Do-Liste. So wollen wir uns heute die Konstellation einer Radeon HD 5770 in Verbindung mit einem "alten Bekannten" ansehen, nämlich dem Arctic Cooling Accelero L2 Pro. Diesen preisgünstigen Kühler hatten wir bereits in Verbindung mit einer Radeon HD 4770 ausgetestet und waren durch die Bank vom Kühlverhalten und der Lautstärke begeistert. Und so muss der AC L2 Pro heute unter Beweis stellen, ob er auch in der Lage ist, gleiches mit einer HD 5770 Grafikkarte umzusetzen.