AMD Radeon HD 5850 leise kühlen: Alternative Kühler angetestet

Gehäuse & Kühlung | 02.11.2009, 09:05

Intro



Nachdem wir eine alternative Kühlung für die AMD Radeon HD 5770 in Form des Arctic Cooling Acceleron L2 Pro bereits erfolgreich getestet hatten, wurde die Frage laut, wie es mit Alternativen zur Kühlung der Radeon HD 5800-Serie aussieht. Wir wollten der Frage natürlich nachgehen und beschäftigten uns dabei erst einmal mit im Labor befindlichen Kühllösungen, welche überhaupt vom Lochabstand her in Frage kamen und auch technisch in der Lage sind, sich mit einem Leistungsfähigen Modell wie der Radeon HD 5850 messen zu können.

Ein Kühler wie der Arctic Cooling Accelero L2 Pro spielt sicherlich nicht in der Liga von Grafikkarten wie der Radeon HD 5850. Dafür bleiben in dieser Leistungsliga dann aber wieder Fragen hinsichtlich der Passform. So werden wir uns heute erst einmal mit den Modellen Zalman VF 1000 LED, Arctic Cooling Accelero S1, Thermalright HR-03 und Scythe Musashi befassen.

Bild: AMD Radeon HD 5850 leise kühlen: Alternative Kühler angetestet

Dabei prüfen wir in erster Instanz ob diese überhaupt kompatibel zu einer Radeon HD 5850-Grafikkarte sind und zwar bezogen auf den Kühler, nicht auf Lieferzubehör und in zweiter Instanz, ob diese dann von ihrer Leistungsfähigkeit her auch zur ausreichenden und leisen Kühlung in der Lage sind. Einen neuen Kühler von Xigmatek hatten wir eigentlich zum Test auch erwartet, doch zum Redaktionsschluss traf dieser bei uns noch nicht ein, so dass wir vermutlich noch eine weitere Betrachtung vornehmen werden.

Wir haben diesen Test aktuell auf die Radeon HD 5850 beschränkt – diese muss erst einmal bewältigt werden, bevor einer der Kandidaten überhaupt Anspruch erheben darf, sich auf einer Radeon HD 5870 zu platzieren.