Leistungsaufnahme von Grafikkarten in Spielen

Grafikkarten | 06.05.2009, 08:35

Intro



Am 29. Januar 2009 schickten wir ein Lied um die Welt, welches die Leistungsaufnahme von Grafikkarten besang und im Web zu heftigen Diskussionen führte. Die Lastszenarien, welche wir mittels Furmark präsentierten, sorgten dafür, dass so mancher Vertreter im Testfeld sich außerhalb seiner eigenen TDP-Angaben und teils gar auch außerhalb von PCI-Express-Spezifikationen bewegte. Zündstoff für Diskussionen gab es zur Genüge.

Natürlich stellte sich auch die Frage, inwiefern der synthetische Benchmark und zugleich Lasttool Furmark überhaupt Praxisnähe vermitteln darf, eine Frage, welche sich im seinerzeitigen Test erst einmal nicht für uns stellte. Aber natürlich bleibt die Frage, wie sich die Grafikkarten der namhaften Hersteller im typischen, täglichen Lastverhalten unter Spielen verhalten. Und da in aktuellen Tests zu Grafikkarten auch der Punkt Leistungsaufnahme für einen vollständigen Artikel nicht fehlen darf, stellt sich darüber hinaus die Frage, mit welcher Applikation man die Lastzustände fairerweise simulieren sollte. Furmark? 3DMark? Ein beliebiges Spiel?

Bild: Leistungsaufnahme von Grafikkarten in Spielen

Mit diesen Fragen wird sich unser heutiger Test recht intensiv auseinandersetzen. Neben zwei synthetischen Applikationen, haben wir zudem insgesamt 15 Spieletitel ausgewählt, welche entweder früher schon Bestandteil unseres Testparcours waren oder im aktuellen Parcours vertreten sind. Natürlich hätte sich die Liste unendlich fortsetzen lassen, denn es gibt eben unendlich viele Titel in der Game-Szene. Nichtsdestotrotz sind wir überzeugt mit unserer Wahl eine faire, objektive Gegenüberstellung geschaffen zu haben, mittels welcher wir die Fragen beantworten können.

Und über die Resultate staunten wir dann erst einmal nicht schlecht, denn neben der Antwort auf die eigentliche Fragestellung, ergaben sich noch weitere Informationen aus diesen Messungen.

Bei den Grafikkarten, welche in diesem Test angetreten sind, haben wir uns für jeweils zwei aktuelle Grafikkarten von AMD und NVIDIA entschieden. Bei AMD sollen die Radeon HD 4850 und die HD 4890 als repräsentative Vertreter der aktuellen Modelle dienen, bei NVIDIA werden die Kandidaten durch die GeForce GTS 250 und GTX 285 dargestellt.