Scythe Grand Kama Cross: Riesiger High-End Prozessor-Kühler

Gehäuse & Kühlung | 07.12.2009, 08:12 | Seite 8

Temperaturen Mainboardbauteile



Die nachstehenden Intel-Resultate verstehen sich bei einer Lüfterdrehzahl von 2075 RPM – das System stand mittels Core2MaxPerf unter Volllast. Die Werte wurden mittels unserer Thermografiekamera ermittelt.

Der CPU-Wandlerbereich 1 befindet sich links neben dem Sockel, der Wandlerbereich 2 befindet sich unterhalb des Sockels und Northbridge wie 3,3 Volt-CPU-Wandler befinden sich rechts vom Sockel.

Der Thermalright-Kühler war mit dem Lüfter in Richtung Netzteil blasend montiert und damit nur wenige Zentimeter von der Grafikkarte entfernt.

Temperaturen umliegende Bauteile (Last)
Wandler 3,3V-Leitung
Intel boxed Kühler
53,8
Thermalright Ultra 120 Extreme 1520 RPM
59,6
Scythe Grand Kama Cross (PWM 650)
59,6
Thermalright Ultra 120 Extreme 1350 RPM
64,2
Thermalright Ultra 120 Extreme 650 RPM
79,4
°C


Die 3,3 Volt-Spannungsversorung der CPU wird durch den langsam drehenden Tower-Kühler praktisch nicht erreicht. Erst in Default-Drehzahl kann sich der Thermalright hier mit dem Scythe-Testkandidaten auf eine Stufe stellen. Die Frage des "Warum" klärt sich durch die Information zur Ausrichtung. Durch den geringen Abstand zur Grafikkarte scheinen dem Thermalright-Kühler bei voller Drehzahl Luftverwirblungen zu gelingen.

Der Grand Kama Cross scheidet etwas schlechter ab als erwartet. Hier muss man allerdings erkennen, dass der Lüfter lediglich mit 650 RPM dreht und die Luft dabei aus einer Höhe von knapp 14 Zentimertern erst einmal durch die Finnen des Kühler drücken muss. Bis die Luft schließlich die Bauteile um den Sockel erreichen, ist nicht mehr sehr viel Luftfluss übrig geblieben.

Temperaturen umliegende Bauteile (Last)
Northbridge
Intel boxed Kühler
46,0
Thermalright Ultra 120 Extreme 1520 RPM
49,1
Scythe Grand Kama Cross (PWM 650)
49,1
Thermalright Ultra 120 Extreme 1350 RPM
51,3
Thermalright Ultra 120 Extreme 650 RPM
55,8
°C


Das zuvor geschilderte, kann praktisch 1:1 für die Northbridge übernommen werden. Wir sehen ein gleiches Temperaturverhalten.

Temperaturen umliegende Bauteile (Last)
Wandler CPU-Bereich 1
Thermalright Ultra 120 Extreme 1520 RPM
41,4
Thermalright Ultra 120 Extreme 1350 RPM
43,6
Intel boxed Kühler
46,1
Thermalright Ultra 120 Extreme 650 RPM
49,3
Scythe Grand Kama Cross (PWM 650)
49,3
°C


Dadurch, dass der Wandlerbereich 1 sehr nah am Sockel platziert ist und die Bauteile zudem mit passiven Kühlkörpern ausgestattet sind, gelingt es dem Thermalright in schnell drehenden Modi hier tatsächlich eine bessere Kühlung zu erreichen, als dies der boxed Lüfter tut. Hier fließt natürlich nun die vorliegende hohe Temperatur beim boxed Modell von fast 90 °C mit ein.

Geregelt auf 650 RPM liegen Thermalright und Scythe gleich auf – Scythe kann hier nicht von seinem Lüfterprinzip profitieren. Andererseits, und das muss ebenfalls klar gesagt werden, treffen wir bei den ermittelten Temperaturen auch keineswegs auf kritische Bereiche.

Temperaturen umliegende Bauteile (Last)
Wandler CPU-Bereich 2
Thermalright Ultra 120 Extreme 1520 RPM
49,3
Intel boxed Kühler
50,9
Thermalright Ultra 120 Extreme 1350 RPM
51,7
Scythe Grand Kama Cross (PWM 650)
57,9
Thermalright Ultra 120 Extreme 650 RPM
58,4
°C


Für den Wandlerbereich zwei gilt fast das identische wie für den Bereich 1.

Exemplarische Wärmebildaufnahmen



Bild: Scythe Grand Kama Cross: Riesiger High-End Prozessor-Kühler

Für detaillierte Informationen ins Bild klicken


Bild: Scythe Grand Kama Cross: Riesiger High-End Prozessor-Kühler

Für detaillierte Informationen ins Bild klicken – Scythe 650 RPM


Bild: Scythe Grand Kama Cross: Riesiger High-End Prozessor-Kühler

Für detaillierte Informationen ins Bild klicken – Thermalright Default