Coolermaster HAF 912 - Das kleine HAF-Gehäuse

Gehäuse & Kühlung | 22.11.2010, 07:46
Mit dem Coolermaster HAF 912 beschäftigen wir uns mit dem kleinsten Modell aus der HAF-Reihe. Wie sich das Gehäuse schlägt und welche Features es auszeichnen, soll dieser Test aufzeigen. Dazu gehört auch der Blick auf wesentliche Eigenschaften wie die Lautstärke, um eine angenehme Arbeitsumgebung zu gewährleisten.

Intro



Mit dem HAF-X schickte uns Coolermaster vor kurzem ein äußerst kolossales Exemplar eines Gehäuses in unser Testlabor. Das HAF-X bildet dabei aber nur die Speerspitze einer ganzen Reihe von Gehäusen der sogenannten HAF Serie.

In dieser ist natürlich nicht jedes Exemplar ein Big Tower und es gibt auch kleinere Modelle. mit unserem heutigen Probanden, dem HAF 912, haben wir dann genau das andere Ende der HAF Serie im Labor, nämlich den kleinsten Vertreter der Serie.

Bild: Coolermaster HAF 912 – Das kleine HAF-Gehäuse

Geringere Größe heißt aber nicht gleich geringere Ausstattung, denn die Featureliste klingt äußert vielversprechend. Neben einem ausgeklügelten Ventilationsprinzip, lackiertem Innenraum, abnehmbaren Festplattenkäfig und einem aggressivem Äußeren verfügt das HAF 912 noch über massig Platz für besonders lange Grafikkarten.

Das HAF-X konnte uns im Test durchaus gut gefallen, ob das HAF 912 dieses wiederholen kann und was es sonst noch so unter seinem Stahlkleid zu bieten hat, werden wir uns auf den nächsten Seiten genauer anschauen.

Vorab gilt unser Dank Coolermaster, für die Bereitstellung des Testmusters.