Gigabyte GV-R585OC-1GD - übertaktete Radeon HD 5850

Grafikkarten | 23.04.2010, 21:17

Intro



Die CeBIT zeigte in diesem Jahr hinreichend neue Grafikkarten aus dem Bereich der Radeon HD 5000-Familie und wenn wir von neu sprechen, dann meinen wir auch neu. Abseits der von AMD gezeigten Referenzdesign, sind alle Hersteller aktuell damit beschäftigt, komplett eigene Umsetzungen zu kreieren. Das geschieht allerdings in den meisten Fällen zur Optimierung der Kosten. Wirkliche Optimierungen in Richtung Produktverbesserung sind in vielen Fällen nicht zu erwarten.

Heute wollen wir einen Blick auf ein neues Gigabyte-Produkt werfen, welches auf den Namen GV-R585OC hört und ein Eigendesign einer Radeon HD 5850 darstellt. Auch dieses neue Produkt ist mit einem komplett eigenständigen PCB, anderen Bauteilen und anderem Lüfterkonstrukt ausgestattet und hat mit der Referenzdarstellung – außer dem Grafikchip – nichts mehr zu tun.

Bild: Gigabyte GV-R585OC-1GD – übertaktete Radeon HD 5850

Zwischenzeitlich ist der europäische und insbesondere der deutsche Markt ein gewisses Radar für China / Taiwan. Die härtesten Kritikpunkte sind in den meisten Fällen aus diesen Regionen zu erwarten und sie beinhalten dabei Punkte wie Lautstärke und Leistungsaufnahme. Nicht unbedingt chinesische Tugenden im PC-Bereich. Einige, frühere Gigabyte-Grafikprodukte konnten an diesem Punkt, neben Übertaktungsoptionen, durchaus Maßstäbe setzen.

Gigabyte hat aktuell einen sehr klangvollen Namen im Motherboard-Bereich und noch vor einigen Jahren, war der Name des Herstellers nicht weniger klangvoll im Bereich der Grafikkarten, hatte der Hersteller doch teils eigene Wege beschritten und durchaus mit Innovationen glänzen können. Doch der Markt ist schnelllebig und vergisst darum auch schnell. Wir waren von daher höchst gespannt, wie diese neue Gigabyte-Kreation einer Radeon HD 5850 sich in der Praxis zeigen wird.