Vorsicht: OEM-Ware

Sonstige Reviews | HT4U.net

Intro



Mit dem heutigen Artikel greifen wir einen Umstand auf, der wohl nur den wenigsten bekannt sein dürfte, obwohl vermutlich jeder schon einmal damit in Berührung gekommen ist. Die Rede ist von OEM-Ware im Festplatten-Markt, welche teils ungekennzeichnet im Endkundenverkauf verfügbar ist – und das seit längerer Zeit. Für den Käufer kann diese Tatsache schnell zum großen Ärgernis werden, sind die OEM-Produkte schließlich mit erheblichen Einschränkungen verbunden.

Bild: Vorsicht: OEM-Ware

Sollte der unglückliche Fall eines Defekts eintreten kann es schnell zum Ärgernis kommen, an dessen Ende man mit leeren Händen dasteht und dem vielleicht nun frisch erworbenen Wissen wie es um die eigentlich erwartete Garantie tatsächlich steht. Auf den folgenden Seiten wollen wir uns einmal mit den wichtigsten Begriffen, rund um OEM-Ware auseinandersetzen, diese erklären und herausstellen wieso diese Umstände für den Endkunden durchaus von wesentlicher Bedeutung sind. Darüber hinaus erklären wir, wie man OEM-Festplatten erkennen kann.

Natürlich haben wir uns auch mit Händlern und Herstellern in Verbindung gesetzt. Die wenigsten Händler wollten offiziell Stellung zur Thematik OEM-Festplatten beziehen, von den beiden kontaktierten Herstellern bekamen wir zu unseren Fragen überhaupt kein Feedback.

 




Jetzt kostenlosen HT4U.net-Newsletter abonnieren

* indicates required