PowerColor PCS+ HD 6870 - abseits der Referenz!

Grafikkarten | 02.12.2010, 20:46
PowerColors Eigenkreation einer Radeon HD 6850 als PCS+-Enthusiasten-Variante haben wir kürzlich erst präsentiert. Nun folgt des Herstellers zweiter Streich und PowerColor zeigt eine der ersten Non-Reference-Designs einer Radeon HD 6870. Die PowerColor PCS+ HD 6870 kommt dabei übertaktet und mit eigenem Kühler daher und verspricht somit höhere Performance bei besserer Geräuschkulisse. Wir haben den Neuling unter die Haube gesehen.

Intro


Auch heute reiht sich ein weiterer Vertreter mit einer Radeon HD-6800-GPU in unsere Testserie der neuen AMD-Grafikprozessoren ein. Erst kürzlich durften wir PowerColors Eigenkreation einer Radeon HD 6850 als PCS+-Enthusiasten-Version präsentieren.

Nun folgt gleich der nächste Streich des Herstellers. Er schickt mit der PowerColor PCS+ HD 6870 eine der ersten Radeon HD-6870-Karten in den Markt, welche nicht auf das typische Referendesign setzt. Selbstverständlich ist auch diese PCS+-Version von Hause aus übertaktet und wurde mit einem separaten Kühler ausgestattet.

Damit will PowerColor nicht nur höhere Performance gegenüber anderen HD-6870-Modellen bieten, sondern auch eine deutlich reduzierte Geräuschkulisse gegenüber den Referenzmodellen.

Bild: PowerColor PCS+ HD 6870 – abseits der Referenz!

Doch zwischen Plan und Umsetzung in der Praxis gab es schon häufig interessante Differenzen festzustellen und darum haben wir den Neuling ins Labor beordert um die Hersteller-Versprechungen auf Herz und Nieren zu prüfen.

Das Ergebnis kann man auf den folgenden Seiten nachlesen.

Bild: PowerColor PCS+ HD 6870 – abseits der Referenz!
Bild: PowerColor PCS+ HD 6870 – abseits der Referenz!
GPU-Z Überblick GPU-Z-Sensoren