Höchst giftig: Sapphire HD 5870 Toxic mit 2 GByte Hauptspeicher

Grafikkarten | 28.05.2010, 16:34

Intro



Schon Mitte April hatte Grafikkarten-Spezialist Sapphire seine 2-GByte-Modelle der Radeon HD 5870 mit eigenem PCB und Kühlern angekündigt. Während die Sapphire HD 5870 Vapor-X als Besonderheit lediglich auf ihren Kühler und die zwei Gigabyte Hauptspeicher blicken konnte, wirbt die HD 5870 Toxic 2 GByte zudem noch mit deutlicher Übertaktung von Hause aus. Damit schickt sich gerade dieses Modell an, als eine der weltweit schnellsten ATI Radeon HD 5870 Karten zu agieren und bringt auch NVIDIAs GeForce GTX 480 in Bedrängnis.

Das müsste sie allerdings auch tun, denn mit derzeit nicht lieferbaren Listungen von etwa 460 Euro, bewegt man sich nur knapp unter den Preisen der GeForce-GTX-480-Grafikkarten.

Bild: Höchst giftig: Sapphire HD 5870 Toxic mit 2 GByte Hauptspeicher

Wir haben ein Muster der Sapphire Radeon HD 5870 Toxic 2 GByte in unser Labor geordert und wollen in unserem typischen Testparcours sämtliche, offenen Fragen klären. Dazu zählt natürlich nicht nur die Performance, sondern eben auch Lautstärke und Leistungsaufnahme. Gerade beim Energiebedarf könnte sich durch den größeren Hauptspeicher eine Änderung beim Stromhunger zeigen, die werkseitige Übertaktung könnte das Übrige dazu beisteuern.

All das wollen wir auf den folgenden Seiten klären.

Bild: Höchst giftig: Sapphire HD 5870 Toxic mit 2 GByte Hauptspeicher