Scythe Yasya - Der neue Scythe CPU-Tower im Test

Gehäuse & Kühlung | 21.04.2010, 16:36

Intro



Ende letzten Jahres schickte Hersteller Scythe mit dem Grand Kama Cross sein neues Top-Modell mit oben aufsitzendem Lüfter in den Markt. Nun hat Scythe mit dem Yasya auch einen neuen High-End-Tower-Kühler ins Programm aufgenommen. Dieser soll im Leistungssegment des aktuellen Scythe Mugen 2 agieren, scheint aber insbesondere – zumindest auf dem Papier – mit hervorragenden Werten im Bereich der Geräuschkulisse glänzen zu wollen. Der Hersteller bescheinigt seinem beiliegenden 120-mm-Lüfter im lastfreien Betrieb Werte zwischen 7,05 und 9,8 dB(A), was normiert einem nicht wahrnehmbaren Geräusch-Verhalten gleich zu setzen ist.

Bild: Scythe Yasya – Der neue Scythe CPU-Tower im Test

Darüber hinaus ist der neue Scythe Yasya für alle aktuellen AMD- oder Intel-Sockel freigegeben und zeigt sich damit höchst kompatibel. Ob Scythe hier einen neuen Geheimtipp für Enthusiasten auf dem Segment Lautstärke und Kühlverhalten geschaffen hat, wollen wir im heutigen Test untersuchen.

Das 34-Euro-Produkt muss sich dabei auf einem Sockel LGA1366 mit Intel Core i7 975X beweisen – einer der aktuell leistungsstärksten Plattformen am Markt.

Bild: Scythe Yasya – Der neue Scythe CPU-Tower im Test

Intel Core i7 975X Testplattform